• AVATAR
    INFORMATIONEN


    USERTITEL:
    lost in the echo
    REGISTRIERT SEIT:
    30.08.2016
    GEBURTSTAG:
    Nicht angegeben
    STATUS:
    Offline
    LETZER BESUCH:
    Vor 6 Stunden
    BEITRÄGE:
    1.340, davon 83 im Inplay
    (Alle Beiträge finden)
    THEMEN:
    24
    (Alle Themen finden)

    Fauve Hadad ist momentan abwesend. Grund: Zu viel anderen Kram um die Ohren..
    Abwesend seit: 06.09.2017 — Abwesend bis: 30.09.2017

    SPITZNAME:
    Doro
    PUNKTE:
    765.00
    PRIVATE NACHRICHT:
    PN schicken
    EMAIL:
    Email verschicken
    ABZEICHEN:
  • ALLGEMEINESMAGISCHES
    NAME:
    Fauve Jael Hadad
    ALTER:
    16 Jahre
    GEBURTSTAG:
    21.03.2000
    GESCHLECHT:
    Weiblich
    WOHNORT:
    Geboren in Tel Aviv-Jaffa, zur Zeit wohnhaft in Palm Bay, Florida
    BLUTSTATUS:
    Halbblut
    ZAUBERSTAB:
    12 3/4 Zoll, Thunderbird-Federn, Flammenbaum
    PATRONUS:
    Kanadischer Silberfuchs
    BESONDERHEITEN:
    Metamorphmagus
    CHARAKTERFAMILIE
    EIGENSCHAFTEN:
    chaotisch # aufgeweckt # eigensinnig # stur # ungeduldig # freiheitsliebend # sprachbegabt # realistisch # sprunghaft # wechselhaft # selbstbewusst # intelligent # liebenswürdig # temperamentvoll # tolerant # ehrlich # sarkastisch # risikofreudig # loyal
    VORLIEBEN:
    Tel Aviv, fliegen, das Meer, Frühling & Herbst, (Zauber)Schach, Bücher, Regen, die Farben rot und grün, Reisen, Wetten, Abenteuer, Quodpot und Quidditch
    ABNEIGUNGEN:
    die falsche Aussprache ihres Namens, Nachsitzen, etwas (Wetten, Spiele, Menschen, Dinge) verlieren, Spinnen, Mathe und alles andere mit Zahlen, Vorurteile, Berlin, Intoleranz, Sonnenbrand, unterbrochen werden, Autos
    WUSSTEST DU SCHON, DASS ...?
    ..Fauve insgesamt fünf Sprachen beherrscht, nämlich Englisch, Hebräisch, Arabisch, Französisch und Russisch?
    ..sie genau wie ihre Großmutter väterlicherseits ein Metamorphmagus ist?
    ..und diese Fähigkeit gerne nutzt, um ihre Haare zu verändern?
    ..von ihrem Vater gerne Foxy genannt wird, aufgrund ihrer Naturhaarfarbe?
    ..und sie andere Spitznamen nicht akzeptiert?
    ..erst mit fast 8 Jahren in die USA gezogen ist?
    ..nach nicht mal einer Woche in Ilvermorny schon eine beste Freundin hatte?
    ..auch nach Horned Serpent gekonnt hätte?
    ..Fauve es überhaupt nicht mag, wenn man ihren Namen falsch ausspricht, und da schon mal etwas ungehalten werden kann?
    ..sie sich selbst das Gitarre spielen beigebracht hat?
    ..und früher Klavierstunden bekam?
    ..allerdings keine Noten lesen kann?
      WEITERE FAMILIENMITGLIEDER:
      Mutter: Evangeline Hadad, No Maj, forensische Anthropologin, mit 33 Jahren verstorben
      Als Tochter einer Französin und eines Israeli wuchs meine Mutter zunächst in Paris, anschließend in Tel Aviv auf und wechselte mehrmals zwischen diesen beiden Orten. Von der magischen Welt wusste sie bis dahin nichts, wie so ziemlich alle No Majs, doch es dauerte nicht lange, bis ihr einige merkwürdige Dinge an meinem Vater auffielen. Viele Jahre lang waren sie glücklich, bekamen eine wunderbare Tochter - mich - und hatten sogar Hochzeitspläne. Aber manchmal passieren Dinge, die nicht vorhergesehen waren. So zum Beispiel ein Unfall, der mir meine Mutter nahm, als ich 7 Jahre alt war. Ich weiß noch, dass es Sonntags Pfannkuchen zum Frühstück gab und sie mir jeden Abend vorgesungen oder -gelesen hat. Viele andere Dinge weiß ich nur von Bildern, Freunden oder meinem Vater. Ob ich gerne mehr über sie wüsste? Natürlich! Ob ich sie vermisse? Ja, schrecklich. Immerhin war sie meine Mutter. Und sie hat es ganz sicher nicht verdient, mit 33 Jahren zu sterben.

      Vater: Josef Havering, Halbblut, Mitarbeiter der Internationalen Zauberervereinigung, 42 Jahre
      Geboren und aufgewachsen ist mein Vater zusammen mit seinem Bruder John in den USA, wo er die meiste Zeit seines Lebens verbracht hat. Seine Arbeit führte ihn schließlich zeitweise nach Israel, wo er meine Mutter kennenlernte und sich in sie verliebte. Als sie dann auch noch schwanger wurde, blieb er etwas länger in Tel Aviv und versuchte sich dort ein Leben mit ihr aufzubauen. Der Verlust seiner Verlobten traf ihn schwer, immerhin stand er von heute auf Morgen alleine mit seiner Tochter da und wusste nicht, was er tun sollte. Die logische Erklärung war, dass er mit mir zurück in die Staaten zog, zunächst übergangsweise Houston, wo sein Bruder lebte, mit meiner Aufnahme in Ilvermorny aber nach Palm Bay, Florida. Trotz der Umstände versucht er das beste aus seiner Situation als alleinerziehender Vater zu machen. Er macht seine Sache gut, besser, als er wohl denkt. Er versucht mir jeden Wunsch von den Lippen abzulesen und ist immer da, wenn ich ihn brauche. Wir verstehen uns gut, obwohl ich ihm schon ein paar Probleme gemacht habe.

      Großmutter: Corinne Havering, Halbblut, Metamorphmagus, besitzt einen (zum Teil magischen und nichtmagischen) Antiquitätenladen, 68 Jahre
      Viel hab ich in den ersten Jahren meines Lebens nicht von meiner Großmutter mitbekommen. Ich wusste, dass sie da ist und wo sie lebt, wir haben sie gelegentlich mal besucht oder sie uns. Das änderte sich, als wir nach dem Tod meiner Mutter umgezogen sind. Sie ist eine von den tollen Großmüttern, die immer frisch gebackene Kekse haben, sich liebevoll um ihre Kinder und Enkel kümmert und gerne Zeit mit ihnen verbringt. Nachdem wir die ersten drei Jahre in Houston gelebt haben, zogen wir zu ihr nach Palm Bay, wo sie sich ein Leben und einen Antiquitätenladen aufgebaut hat. Dass ich mit 11 meinen Brief bekommen habe, hat sie gefreut, obwohl sie wohl noch ein bisschen mehr darunter leidet, dass ich fast das ganze Jahr außer Haus bin. Anders kann ich mir die ganzen Briefe und Kekspakete nicht erklären.

      Onkel & Tante: John Havering, Halbblut, Heiler, 39 Jahre & Monica Havering, Halbblut, Hausfrau, 38 Jahre
      Anders verhielt es sich mit meinem Onkel und seiner Frau. Kennengelernt habe ich die beiden erst, als wir übergangsweise in Houston in ihrer Nähe untergekommen sind. Wirklich viel kann ich auch nicht zu ihnen sagen, denn außer bei Familienfeiern oder ab und zu in den Ferien sehe ich sie kaum. Sie sind nette Menschen und Probleme gab es bisher keine zwischen ihnen und mir.

      Cousin: Cody Havering, Halbblut, Schüler, 16 Jahre
      Mit meinem Cousin im selten Alter und im selben Schuljahr zu sein, hatte am Anfang so seine Vorteile. Man war zumindest nicht allein, immerhin kannten wir uns bei unserer Einschulungszeremonie schon eine Weile. Auch wenn wir in unterschiedlichen Häusern gelandet sind und ganz sicher nicht immer einer Meinung, verstehen wir uns gut. Nicht zuletzt, weil uns doch ein paar Gemeinsamkeiten verbinden. Nur auf dem Quodpot-Feld kann keine Rede mehr von Freundschaft sein. Schließlich will jeder für sein Haus den Sieg...

      Cousins & Cousine: Christian, Halbblut, Schüler, 14 Jahre & Juliette, Halbblut, Schülerin, 11 Jahre & Timothy Havering, Halbblut, Schüler, 8 Jahre
      Der Rest meiner Cousins und meine Cousine sind mir ebenfalls nicht unbekannt, obwohl ich mit ihnen weniger zu tun habe, als mit Cody. Ich mag sie alle, denn als Einzelkind aufwachsen, ist nicht immer so toll, wie man sich das vorstellt. Hin und wieder können sie auch nerven, doch auch das hält sich für mich in Grenzen. Da Juliette dieses Jahr zum ersten Mal in Ilvermorny ist, werde ich ihr bestimmt gelegentlich ein paar Tipps und Tricks mit auf den Weg geben. Schließlich soll sie hier genauso viel Spaß haben, wie wir!
      SCHULISCHES/BERUFLICHESSONSTIGES
      HAUS:
      Thunderbird
      JAHRGANG:
      6. Klasse
      FÄCHERBELEGUNG:
      # Alte Runen # Magische Pilze & Kräuter # Verwandlung # VgddK # Zauberkunst # Zaubertränke
      AG:
      # Duellierclub # Quodpot # Zauberschach
      QUODPOT: (nur Schüler)
      Quodpot Offense
      SPITZNAME:
      Doro
      CHARAKTERAREA:
      Chara-Area
      ÜBER 18?
      Jap
      ANGEWORBEN VON:
      Nein
      WEITERGABE:
      Nein
      AVATARPERSON:
      Zingmark, Ebba
      VERGANGENHEIT
      "Wie war das? Fauf?" - "Nein, Fauve! FAUVE!"

      Als die Eltern der jungen Hexe vor 16 Jahren diesen ungewöhnlichen Namen für ihre Tochter auswählten, dachten sie sicherlich nicht daran, dass es einmal viele Schwierigkeiten bei der Aussprache geben würde. Allerdings wusste auch niemand, dass das Leben nicht so verlaufen wird, wie es sich ihre Eltern damals vorgestellt haben. Geboren an einem warmen Frühlingsmorgen, nämlich am 21. März 2000, in Tel Aviv-Jaffa, Israel begann das junge Glück von Evangeline und Joseph unter günstigen Voraussetzungen. Es dauerte nicht besonders lange, bis die Eltern erfuhren, dass in dem kleinen Mädchen nicht nur eine Hexe, sondern auch ein Metamorphmagus steckte. Nur wenige Stunden nach ihrer Geburt wechselte ihre Haarfarbe gleich mehrmals und sorgte für ein wenig Verwirrung bei den Krankenschwestern.
      Die ersten Jahre konnten sie gemeinsam glücklich und ohne größere Sorgen genießen und alles lief perfekt. Zusammen mit anderen Kindern ihres Alters begann für Fauve im Alter von 5 Jahren der Schulalltag, allerdings anders als bei vielen Kindern in einer kleinen magischen Privatschule. Schon früh zeigte sich deutlich, dass das Mädchen für ihr Alter äußerst intelligent, jedoch auch zu gleichen Teilen neugierig war und nicht selten aufgrund ihres Temperaments mit den anderen Kindern oder ihren Lehrern aneinander geriet. Gespräche mit Eltern und Lehrern waren daher zu ihrem Leidwesen häufiger an der Tagesordnung, doch das besserte sich etwas, als ihr Vater sie zusätzlich zu Klavierstunden und Sprachunterricht animierte.
      Eine dramatische Wendung nahm das Leben des Mädchens im Herbst 2007. Ihre Mutter hatte sie gerade in der Musikschule abgeliefert und wollte auf dem Weg nach Hause noch schnell etwas einkaufen, da passierte es. Sie überquerte die Straße, als ein Auto um die Ecke kam und die junge Mutter übersah. Fauve bekam zum Glück von all dem nichts mit und erfuhr erst eine knappe Stunde später von dem Unfall, als ihr Vater sie abholte und mit ihr ins Krankenhaus fuhr, in das man Evangeline gebracht hatte. Zwei Tage später erlag sie ihren Verletzungen, trotz aller Bemühungen der Ärzte und die perfekte Welt der Familie zerbrach.
      Es dauerte lange, bis sowohl Vater als auch Tochter wirklich realisierten, was passiert war und Joseph fasste einen Entschluss. Kurz vor Weihnachten 2007 packten sie ihre Sachen und zogen in sein Heimatland, die USA. Für die Nachwuchshexe war es der erste Umzug und auch der erste längere Aufenthalt in einem fremden Land. Der Anfang und die Umstellung bereiteten ihr Probleme, auch die Tatsache, dass sie Mitten im Schuljahr an eine neue Schule wechseln und neue Freunde finden musste, waren alles andere als leicht für sie. Fast drei Jahre brauchte sie, um sich in den Staaten wohlzufühlen - da zogen sie erneut um. Diesmal jedoch, zur Freude Fauves, die das Meer genauso sehr vermisste wie ihre Heimat, nach Palm Bay in Florida.
      Der Start dort war um vieles leichter für die 10-Jährige und sie blühte mit dem Meer vor der Haustür wieder richtig auf. Doch es warteten noch einige andere Veränderungen auf sie, denn pünktlich zu ihrem elften Geburtstag, neun Monate nach dem Umzug, kam der Brief aus Ilvermorny. Bis dahin hatte sie nur Geschichten über die Schule gehört, meistens von ihrem Vater, ihrer Großmutter oder von Onkel und Tante, die ihre Schulzeit schon längst hinter sich hatten. Die Freude des Mädchens war groß, hatte sie bis dahin nie viele Zauberer und Hexen an einem Ort gesehen und die Monate bis zum lang ersehnten ersten Schultag waren eine nervenaufreibende Zeit, auch für ihren Vater.
      Schließlich kam der Tag der Tage und zum allerersten Mal in ihrem Leben betrat die junge Hexe ihre neue Schule, zusammen mit vielen neuen Gesichtern, von denen einige bis zu ihren Briefen nichts von ihren Fähigkeiten gewusst hatten. Im Gegensatz zu den meisten anderen Kindern hatte sie keine Angst vor der Zeremonie, sondern war ein aufgeregtes, hibbeliges Nervenbündel. Schon bald würde sie erfahren, wo sie am besten reinpasste und mit welchen Kindern sie die nächsten sieben Jahre verbringen musste. Es wunderte wohl niemanden, der sie in der Zeit bis zur Zeremonie kennengelernt hatte, dass sich ausgerechnet das Haus Thunderbird für das kleine Mädchen interessierten, aber nicht nur das. Auch Horned Serpent hätte die Schülerin liebend gern in ihren Reihen gewusst, doch sie entschied sich anders. Für Fauve war es nur logisch, dass sie sich für das Haus entschied, das ihr Wesen in ihren Augen am besten repräsentierte.
      Gleich in den ersten Wochen fand sie sich gut zurecht, besser, als sie und ihr Vater gedacht hatten. Schnell fand sie neue Freunde, aber genauso schnell eckte sie mit ihrer Art bei einigen Mitschülern an. Doch das alles störte sie nicht. Sie hatte endlich einen Platz gefunden, an dem sich sofort heimisch fühlte, obwohl sie auch hier schnell durch ihre Fähigkeit aus der Menge herausstach. Mit den Jahren lernte Fauve auch, sich vor den anderen ein wenig mehr zurück zu nehmen und sich anzupassen, obwohl sie noch oft diverse kleinere oder größere Probleme verursacht, oder sich selbst sehr gut in missliche Lagen hinein manövriert. Zusammen mit ihrer besten Freundin Deirdre begann sie Quodpot zu spielen, trat der Zauberschach-AG bei und arbeitet fleißig auf gute Prüfungsergebnisse hin. Schließlich hat sich das Mädchen noch viel in ihrem Leben vorgenommen!


      PERSÖNLICHER STUNDENPLAN
      MONTAGDIENSTAGMITTWOCHDONNERSTAGFREITAG
      08:00-09:30
      PAUSE
      09:45-11:15
      PAUSE
      11:30-13:00
      MITTAG
      14:00-15:30
      PAUSE
      15:45-17:15
      PAUSE
      17:30-19:00
      ABEND
      20:00-21:30
      PK
      ----
      ----
      ----
      VW
      ----
      ----
      ----
      ZS
      ----
      ----
      ----
      ----
      ZK
      ----
      ----
      ----
      VGDDK
      ----
      ----
      ----
      AR
      ----
      ----
      ----
      ----
      PK
      ----
      ZK
      ----
      ----
      ----
      ----
      ----
      ----
      ----
      ----
      ----
      ----
      VGDDK/AR
      ----
      ZT
      ----
      ----
      ----
      ----
      ----
      ----
      ----
      DC
      ----
      ----
      ----
      ----
      ZT
      ----
      VW
      ----
      ----
      ----
      ----
      ----
      ----
      ----
      ----
    • Beziehungen
      positiv
      Sehr gute Freunde
      17 Jahre | Halbblut
      Thunderbird | 6. Klasse
      Beste Freundin und Cousine
      16 Jahre | Halbblut
      Thunderbird | 6. Klasse
      Freunde
      17 Jahre | Halbblut
      Horned Serpent | 7. Klasse
      Gute Bekannte
      17 Jahre | No-Maj-stämmig
      Wampus | 7. Klasse
      Freunde
      18 Jahre | Halbblut
      Thunderbird | 7. Klasse
      Gemocht
      17 Jahre | Halbblut
      Wampus | 7. Klasse
      Freunde
      15 Jahre | Halbblut
      Horned Serpent | 5. Klasse
      Freunde
      Wird 17 | Halbblut
      Wampus | 6. Klasse
      Beste Freundin
      16 Jahre | Halbblut
      Pukwudgie | 6. Klasse
      "Schon im Heißluftballon auf dem Weg nach Ilvermorny haben Dee und ich uns angefreundet. Ein Leben ohne sie als meine beste Freundin kann ich mir gar nicht mehr vorstellen"
      Gute Freunde
      16 | Reinblut
      Wampus | 6. Klasse
      Freunde
      26 stolze, junge Jahre | Halbblut
      keine Angabe | keine Angabe
      Gemocht
      87 Jahre | No-Maj-stämmig
      |
      Gemocht
      41 Jahre | No-Maj-stämmig
      keine Angabe | keine Angabe
      Freunde
      17 Jahre alt | Halbblut
      Wampus | 7. Klasse
      Beste Freundin
      17 Jahre | No-Maj-stämmig
      Thunderbird | 6. Klasse
      Fester Freund
      17 Jahre | No-Maj-stämmig
      Wampus | 7. Klasse
      Gemocht
      18 Jahre | Halbblut
      Thunderbird | 7. Klasse
      Freunde
      18 Jahre | Halbblut
      Thunderbird | 7. Klasse
      Freunde
      16 Jahre | Halbblut
      Wampus | 6. Klasse
      Freunde
      16 Jahre | Halbblut
      Thunderbird | 6. Klasse
      Freunde
      16 Jahre | No-Maj-stämmig
      Pukwudgie | 6. Klasse
      Freunde
      18 Jahre alt | Halbblut
      Thunderbird | 7. Klasse
      Freunde
      18 Jahre alt | Halbblut
      Thunderbird | 7. Klasse
      Freunde
      16 Jahre | Halbblut
      Wampus | 6. Klasse
      Bester Freund
      16/17 Jahre | Halbblut
      Thunderbird | 6. Klasse
      Freunde
      16 Jahre | Halbblut
      Horned Serpent | 6. Klasse
      Freunde
      16 Jahre | Halbblut
      Pukwudgie | 6. Klasse
      Freunde
      17 Jahre | Halbblut
      Pukwudgie | 5. Klasse
      Gute Freunde
      16 Jahre | Halbblut
      Thunderbird | 6. Klasse
      Freunde
      16 Jahre | No-Maj-stämmig
      Pukwudgie | 6. Klasse
      Gute Bekannte
      15 Jahre | Halbblut
      Pukwudgie | 5. Klasse
      neutral
      Bekannte
      17 Jahre | Halbblut
      Horned Serpent | 7. Klasse
      Bekannte und Privatlehrer
      32 Jahre | Halbblut
      keine Angabe | keine Angabe
      Bekannte
      17 Jahre | No-Maj-stämmig
      Thunderbird | 7. Klasse
      Bekannte
      17 Jahre | Halbblut
      Pukwudgie | 6. Klasse
      negativ
      Ungemocht
      16 Jahre alt | No-Maj-stämmig
      Pukwudgie | 6. Klasse
      Ungemocht
      17 Jahre | No-Maj-stämmig
      Wampus | 7. Klasse
      Ungemocht
      18 Jahre | No-Maj-stämmig
      Thunderbird | 7. Klasse

    • SZENENGESUCHE
      Beendete Szenen (16)
      These crazy little things
      26.11 | Betty & Fauve | Abends in der Bibliothek
      Man muss auf alles vorbereitet sein
      Fauve & Shane | 22.10.16 | im Wald | Nachmittags
      Wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es heraus
      13.10. | FAUVE & TALLULAH | NACHMITTAGS IM WALD
      Jüdische Enthaltsamkeit
      Fauve und Amélie | 12.10.2016 | Tribüne des Quodpotfeldes
      We meet in the middle
      Ryan Orsini & Fauve Hadad | 30.10.16 | Ländereien
      It's always the same..
      vormittags, über dem Quodpot-Feld
      And after all, you're my wonderwall
      28.12 | früher Abend | Jake & Fauve | Tel Aviv-Jaffa, Israel
      Just another normal sunday afternoon
      11.09 | Joshua & Fauve | Nachmittags | Wiese
      I see problems ahead
      09.09 | Jake & Fauve | Abends | Sozialkunde-Klassenraum
      Welcome back to school
      Nevaeh King & Fauve Hadad | 02.09 | morgens | Schlafsaal 2
      You will be the one who cannot talk
      JUDAS THATCHER & FAUVE HADAD • 17. SEPTEMBER 2016 • MORGENS • JUDAS' WOHNUNG

      QUESTS
      AKTIVBEENDET
      Ein unangenehmer Besucher
      Eingesperrt?!


    • Du hast genug Geld gesammelt und nun Lust auf Shoppen? Super! Dann besuche doch unseren SHOP.
      Items: This user has no items. (View All Items)