• AVATAR
    INFORMATIONEN


    USERTITEL:
    Junior Member
    REGISTRIERT SEIT:
    29.05.2017
    GEBURTSTAG:
    Nicht angegeben
    STATUS:
    Offline
    LETZER BESUCH:
    Gestern, 12:51
    BEITRÄGE:
    14, davon 7 im Inplay
    (Alle Beiträge finden)
    THEMEN:
    4
    (Alle Themen finden)

    SPITZNAME:
    Cara
    PUNKTE:
    65.00
    PRIVATE NACHRICHT:
    PN schicken
    EMAIL:
    Email verschicken
    ABZEICHEN:
  • ALLGEMEINESMAGISCHES
    NAME:
    Levy "Lee" Buchanan
    ALTER:
    18 Jahre
    GEBURTSTAG:
    01.12.1998
    GESCHLECHT:
    Männlich
    WOHNORT:
    Geburtsort: Yankton, South Dakota
    Wohnort: Kansas City, Kansas
    BLUTSTATUS:
    Halbblut
    ZAUBERSTAB:
    12 ¼ Zoll » Wampushaar » Flammenbaum
    PATRONUS:
    Riesentukan
    CHARAKTERFAMILIE
    EIGENSCHAFTEN:
    Let's live tonight like fireflies
    And one by one, light up the sky


    » energiegeladen » neugierig » humorvoll » selbstbewusst » begeisternd » Freigeist » kreativ » musikalisch » verlässlich » verträumt » charismatisch » kokett

    We disappear and pass the crown
    You're beautiful, you're beautiful now


    » impulsiv » eher egoistisch » stur » angeberisch » ignorant » auf seine Vorteile bedacht » aufmerksamkeitsbedürftig » draufgängerisch » eitel » manipulativ » selbstgerecht » ungeduldig
    VORLIEBEN:
    Musik » Wassereis » Gemüse » Quodpot » Gitarre spielen » Regen » Lyrics schreiben » Regeln brechen » unter der Dusche singen » Streiche spielen » Partys » in der Sonne liegen » Menschen mit Humor » reisen
    ABNEIGUNGEN:
    Schule » Regeln » Zwänge » Beziehungsstress » gerissene Saiten » Musik ohne Inhalt » Besserwisser » Intrigante Menschen » Spritzen » Omas legendäre Griespampe (würg) » Krawatten » Prüfungen » Menschen, die einem nichts gönnen » nicht natürliche Süßigkeiten
    WUSSTEST DU SCHON, DASS ...?
    » Levy kein Musterschüler ist? Sowohl was seine Noten, als auch sein Verhalten angeht.
    » er sowohl im dritten, als auch im vierten Schuljahr fast sitzengeblieben wäre?
    » er erst durch die Nachhilfe einen kleinen Aufschwung erlebt hat?
    » er den Abschluss nur macht, damit seine Eltern sich nicht solche Sorgen machen?
    » Levy nach der Schule als Musiker durchstarten möchte?
    » sein erstes Instrument das Klavier war?
    » er nur kurz darauf seine Liebe zur Gitarre entdeckte?
    » er seitdem wie ein besessener spielt und eigentlich kein Tag ohne eine kleine Einheit vergeht?
    » Punk die Hauskatze von Levy ist?
    » Levy fast immer irgendein Gemüse dabei hat, falls er Heißhunger bekommt?
    » er dadurch hin und wieder schräge Blicke erntet?
    » seine große Schwester ein Squib ist ?
    » er damit kein Problem hat, Clarissa sich jedoch immer mehr von ihm zurückgezogen hat?
    » das besonders schlimm wurde, als Mackenzie ihr erstes magisches Erlebnis hatte?
    » Levy in der selben Band wie Caleb und Mackenzie spielt? Den Red Riding Robots!
    » das "ihr" Ding ist?
    » der ganze Buchanan-Clan sehr musikalisch ist?
    » Levy sowohl klassische, als auch poppige und rockige Musik gerne mag?
    » er selbst am liebsten Indie/Alternativ/Rock spielt?
    » Levy viel Spaß am Quodpot hat?
    » er in der Defense nicht besonders hilfreich ist, dafür aber in der Offense Punkten kann?
    » die gesamte Buchanan-Familie daheim zusammen Musik macht (gerne auch beim Abendbrot)
    » Levy manchmal Angst hat, wie sein Vater zu werden?
    » er schon mehrere Beziehungen hatte, aber nichts gehalten hat?
    WEITERE FAMILIENMITGLIEDER:
    Mutter || Therese Buchanan (geb. Palmer) » Hexe » 41 Jahre » magische Pharmazeutin

    "With your big smile, your kind heart and your crazy soul you are the center of our family."

    Therese ist nicht unbedingt normal. Ein bisschen verrückt war sie nämlich schon immer. Vielleicht lernte sie ja gerade deswegen George kennen und lieben - einfach, weil Levys Dad genauso unkonventionell ist wie seine Mum. Doch ihre positive Art hat Therese auch nach der Trennung von George nicht verloren, weshalb sie für Levy immer ein guter Anlaufpunkt war - egal, in welcher Lebenslage. Natürlich nervt sie auch ab und an mit irgendwelchen Kräutertinkturen, aber daran hat sich Lee schon längst gewöhnt.

    Leiblicher Vater || George Tremblay » Zauberer » 48 Jahre » forscht nach neuen magischen Pflanzen und Tierarten

    "I just don't know you anymore, it has been to long since the day you left us."

    George ist ein freier Mensch, ein Vagabunde, eine heimatlose Seele und irgendwie auch der Vater von Clarissa, Levy und Caleb. Das die Beziehung zwischen ihm und seiner Mum nichts für die Ewigkeit war, kann Levy heute gut verstehen und dennoch findet er es ziemlich bescheiden, dass George damals einfach so abgehauen ist. Die Briefe, die er von seinem Vater ab und an zugeschickt bekommt, hat Levy noch nie beantwortet.

    Adoptiv-Vater || Benjamin Buchanan » No-Maj » 45 Jahre » Kinderarzt

    "You are my dad, even though you are not. Sometimes blood just doesn't matter."

    Ben ist so ziemlich das Gegenteil von Levys Mutter. Er ist ruhig, gelassen und sehr entspannt, aber natürlich auch liebevoll und im Gesamtpaket genau das, was sich Lee unter einem Vater vorstellt. Er hat Respekt vor Ben, der es irgendwie in einem Haus voller Hexen, Zauberer und Squibs aushält und dabei nie den Kopf verliert.

    Schwester || Clarissa Buchanan » Squib » 20 Jahre » Künstlerin

    "Haven't had a real talk in years. Sometimes I think about you and the good old times and then I ask myself - what went wrong?"

    Zu Clarissa hat Levy ein seltsames Verhältnis. Früher standen sich die beiden sehr Nahe, doch Zeit und die Tatsache, dass Clara ein Squib war, änderte das. Die Älteste der Geschwister kam nie wirklich damit klar, dass sie nicht dieselben Fähigkeiten wie die anderen hatte und vermutlich verursachte das die Trennung. Lee kann heute sehr wenig über seine Schwester sagen. Klar, er hat sie immer noch lieb, aber irgendwo fühlt er sich einfach nicht mehr so verbunden wie damals und weiß nicht, wie er das ändern könnte.

    Bruder || Caleb Buchanan » Zauberer » 16 Jahre » Pukwudgie

    "You are such a kind soul that one simply has to love you - even though you are quite chaotic."

    Das Caleb bis zum heutigen Tag überlebt hat, wundert selbst Levy ab und an. Schließlich kennt er keinen Menschen, der tollpatschiger als sein kleiner Bruder ist. Doch gerade aus dem Grund muss man Cal auch einfach lieb haben. Mit dem Kopf in den Wolken und den Füßen im Traumland ist der Pukwudgie einfach eine echte Ausnahme. Levy glaubt manchmal das Cal all das Mitgefühl und die Selbstlosigkeit abbekommen hat, die ihm ab und an fehlt. Feingefühl ist etwas, in dem Caleb ihn definitiv übertrumpft, aber das ist auch ok so.

    Schwester || Mackenzie Buchanan » Hexe » 15 Jahre » Thunderbird

    "I love you to pieces, but I won't tell you ... by the way, please don't wear that short skirt!"

    Mackenzie, auch liebevoll Mac genannt, ist der kleine Augenstern der Familie. Als Jüngste hatte sie es nicht immer einfach, aber auch nicht immer schwer. In seinen jungen Jahren konnte Levy nicht besonders viel mit der Kleinen anfangen, doch seit sie zusammen in Thunderbird sind, hat sich das geändert. Blöderweise wird auch Mac älter, weshalb sich Lee so langsam zu dem nervigen großen Bruder entwickelt, der es nicht leiden kann, seine Schwester in (seiner Meinung nach) zu kurzen Klamotten zu sehen - schließlich weiß er als Frauenheld am Besten, wo die ganzen Kerle hingucken!
    SCHULISCHES/BERUFLICHESSONSTIGES
    HAUS:
    Thunderbird
    JAHRGANG:
    7. Klasse
    FÄCHERBELEGUNG:
    # Astrologie # Erfindung der Zauberei # Magische Tierkunde # Verwandlung # Zauberkunst
    AG:
    # Nachhilfe # Quodpot
    QUODPOT: (nur Schüler)
    Quodpot Offense
    SPITZNAME:
    Cara
    ÜBER 18?
    Oui!
    ANGEWORBEN VON:
    mir selbst
    WEITERGABE:
    Nein, nur die Charakteridee an sich darf weiterleben.
    AVATARPERSON:
    Mendes, Shawn
    VERGANGENHEIT
    Stars fall at my feet, keep me grounded as I reach higher than I see.

    Yankton, South Dakota. Kein besonders herausragender Ort, eben nichts besonderes. Das spannendste hier sind ist wohl zum einen der Missouri River, der mitten durch die Stadt fließt und zum anderen der alte Funkturm, der einst der Größte der Welt war. Und genau an diesem uninteressanten, ja vielleicht sogar langweiligen Ort erblickte Levy als zweites Kind (und erster Sohn!) der Buchanans das Licht der Welt. Es war keiner dieser Bilderbuchtage, kein Sonnenschein pur, nein, es herrschte raues Winterwetter. Doch davon ließ sich Levy nicht beeindrucken, denn nichts und niemand konnte seine gute Laune dämpfen. Schließlich war die Welt schön, alles war neu und er hatte eine liebevolle Familie, die ihn in Wärme einhüllte und nicht mehr losließ.


    Is there something there for me? Pulling back the reins, letting go again.


    Die ersten Lebensjahre waren nicht gerade spektakulär - zumindest nicht für Levy. Er entwickelte sich normal, begann bald schon fröhlich vor sich hin zu plaudern und machte seine ersten Schritte. Doch nicht alles davon bekam sein leiblicher Vater mit, denn dieser zog sich mehr und mehr zurück. Das es Probleme zwischen seinen Eltern gab, war Levy im zarten Alter von einem Jahr noch nicht bewusst. Fakt war jedoch, dass sein Vater sich mir nichts dir nichts aus dem Staub machte. Auf der Jagd nach dem großen Abenteuer, auf der Suche nach einem anderen Leben oder vielleicht auch nur, um der Verantwortung zu entkommen - so oder so, George war einfach weg. Und so ließ sein Vater seine Mutter sitzen, welche zu diesem Zeitpunkt zum dritten Mal schwanger war, wie sie kurz darauf feststellen musste. In dieser doch recht turbulenten Zeit, von der Lee nicht wirklich viel mitbekam, unterstützte ein guter Freund der Familie seiner Mutter in allen Dingen. Und so ist es auch Ben, den Levy als seinen Vater ansieht und nicht etwa den Vagabunden George. Im Januar des darauffolgenden Jahres - Lee war inzwischen 2 Jahre alt - kam Caleb schlussendlich auf die Welt. Das er einen kleinen Bruder bekommen hatte, freute Levy im ersten Moment kein bisschen. Schließlich bedeutete das vor allem eins: Er war nicht mehr der Kleinste und bekam nicht mehr die ganze Aufmerksamkeit seiner Eltern! Doch wirklich lange konnte er dem Charme des Jüngeren nicht widerstehen, weshalb er den gnädig genug war, das neuste Familienmitglied zu akzeptieren. Und bereits ein Jahr später musste er erneut einsehen, dass er jetzt definitiv nicht mehr das Nesthäkchen war, denn seine Mutter und Ben, der inzwischen mehr als nur ein Freund war, erwarteten erneut ein Kind. Mackenzie kam auf die Welt und damit waren die Buchanans komplett.


    I'm not afraid. I'm not.


    Furchtlos stürzte sich Levy in alle Abenteuer. Als Kleinkind bereitete er seinen Eltern Kopfschmerzen, weshalb ein Ausweg gefunden werden musste. Glücklicherweise ist das Musik-Gen unter den Buchanans weit verbreitet, weshalb man Lee einfach vor dem Klavier parken konnte und dann unbesorgt seinem Alltag nachgehen konnte. Auch heute noch erinnert sich Levy an viele Stunden, die er zusammen mit Clarissa vor dem Klavier verbrachte. Seine Schwester war es auch, die ihm das erste Mal eine Gitarre in die Hand drückte und von diesem Zeitpunkt an zog die Gitarre den Jungen wie ein Magnet an. Für Clara hatte das nur Vorteile, schließlich hatte sie das Klavier nun endlich wieder für sich alleine, doch für Levy bedeutete das so viel mehr. Klar, mit vier Jahren vollbringt man keine Kunststücke auf dem Instrument, aber das hinderte den Jungen an gar nichts. Die Gitarre war es auch, die seinem ersten magischen Erlebnis zum Opfer fiel, denn als Clarissa ihm das Instrument nicht geben wollte, ließ der aufgebrachte Jungspund kurzerhand alle Saiten fatzen, ohne das Instrument auch nur in irgendeiner Art und Weise zu berühren. Seine Mutter, sie selbst eine Hexe war, freute sich sehr für ihren Sohn, Clarissa hingegen war zurückhaltender. Das sie noch kein magisches Erlebnis gehabt hatte beunruhigte sie sichtlich und das ausgerechnet ihr kleiner blöder Bruder sie überholt hatte, machte es nicht besser.


    All my life, One page at a time I'll show you my-my true colours

    Schon früh zeigte sich, dass Levy und Regeln zwei vollkommen verschiedene Dinge waren. In der Schule spielte er gerne streiche, war unaufmerksam und hörte nicht unbedingt immer auf das, was seine Lehrer ihm sagten. Seine Noten waren nicht schlecht, aber eben auch nicht überragend gut und nur im Musik- und Sportunterricht bereitete er dem Schulpersonal Freude. Von Clarissa entfernte sich Lee unabsichtlich immer mehr - sie hatte immer noch keinen Funken Magie in sich gefunden, wohingegen seine beiden jüngeren Geschwister ihr Können bereits unter Beweis gestellt hatten. Clara war bei weitem nicht mehr so fröhlich wie früher, wirkte zurückgezogen und irgendwie anders. Zornig, wütend, wer wusste das schon. Lee verbrachte seine Zeit nicht gerne mit grübeln, sondern tobte lieber draußen an der frischen Luft herum.


    No, I won't apologize for the fire in my eyes. Let me show you my-my true colours.


    Der Brief von Ilvermorny kam nicht überraschend. Da Lee der erste seiner Geschwister war, war er schon ein klein wenig aufgeregt. Seine Mutter brachte ihn zur Abflugstation und so entschwebte Levy an einem sonnigen Tag in Richtung Zukunft. Die Ballonfahrt gefiel ihm im Gegensatz zu so manch anderem Schüler sehr gut, doch als er dann bei der Auswahlzeremonie an der Reihe war wurde selbst ihm ein wenig schwummrig. Welches der Häuser würde sich wohl für ihn entscheiden? Vielleicht Wampus, das Haus seiner Mutter? Oder doch eines der anderen Häuser, die ihm alle gleich gut erschienen? Es dauerte nicht einmal eine Sekunde, bis der Thunderbird mit seine mächtigen Flügeln schlug und Levy gesellte sich überglücklich zu den Abenteurern.


    It ain't no rainbow.


    Die Jahre vergingen und Levy wollte sich einfach nicht zu einem fleißigen Schüler entwickeln. In der dritten und vierten Klasse schleifte er gerade so am sitzen bleiben vorbei, weshalb er in der fünften Klasse endlich seinen inneren Stolz überwand und sich für die Nachhilfe-AG eintrug. Abgesehen vom Druck, den seine Eltern und Lehrer auf ihn auswirkten drohte man ihm nämlich auch an, auf die Ersatzbank im Quodpot zu rücken - etwas, dass der begeisterte Quodpotspieler überhaupt nicht gerne hörte. Er spielte seit der dritten Klasse in der Mannschaft und wollte seinen Platz um keinen Preis abgeben, nein, nie im Leben! Seit der Nachhilfe sieht es bei Levy schulisch ein klein wenig besser aus. Klar, er gehört immer noch nicht zu den besten, aber wenigstens bewegt er sich jetzt im Mittelfeld und kämpft nicht ums überleben. Zusammen mit seinen Geschwistern gründete er eine Band, die Red Riding Robots, welche über die Jahre bekannter wurde (und nicht mehr ausschließlich aus Buchanans besteht). Mit rockiger/alternativer Musik, guten Texten und spaßigen Liedern hat die Band schon auf dem einen oder anderen Schulfest begeistert und Levy ist sich sicher, dass er aus seiner Musik einmal eine Karriere machen kann. Seine Eltern sind davon natürlich nicht so sonderlich begeistert, aber hey, wer hört schon immer auf seine Alten? Damit seine Mutter jedoch nicht vollkommen ausrastet, hat Levy beschlossen, wenigstens noch seine UTZs zu machen, um einen Backup-Plan zu haben (den er nie umsetzen wird, because rock'n'roll!).


    PERSÖNLICHER STUNDENPLAN
    MONTAGDIENSTAGMITTWOCHDONNERSTAGFREITAG
    08:00-09:30
    PAUSE
    09:45-11:15
    PAUSE
    11:30-13:00
    MITTAG
    14:00-15:30
    PAUSE
    15:45-17:15
    PAUSE
    17:30-19:00
    ABEND
    20:00-21:30
    VW
    ----
    ----
    ----
    AS
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    ZK
    ----
    EZ
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    EZ
    ----
    ----
    ----
    ----
    ZK
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    AS
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    MT
    ----
    ----
    ----
    ----
    VW
    ----
    ----
    ----
    MT
    ----
    ----
    ----
    NH
    ----
    ----
    ----
    ----
  • Beziehungen
    Familienbande
    BRUDER
    16 Jahre | Halbblut
    Pukwudgie | 6. Klasse
    Trotz seiner Tollpatschigkeit muss man Caleb einfach lieb haben. Levy ist der Meinung, dass Caleb ein viel zu großes Herz hat und macht sich manchmal sorgen, dass sein kleiner Bruder deshalb ausgenutzt werden könnte ... aber da Cal kein Thunderbird ist, kann Levy leider nicht permanent auf ihn aufpassen.
    SCHWESTER
    15 Jahre | Halbblut
    Thunderbird | 5. Klasse
    Mackenzie ist Levys kleiner Augenstern. Für seine kleine Schwester würde er vermutlich alles machen und sie vor jedem beschützen - blöd nur, das Mac davon nicht sonderlich begeistert ist. Auf dem Papier ist sie zwar schon 15 Jahre alt, für Levy wird sie allerdings immer das süße, kleine Nesthäkchen bleiben.
    Liebschaften
    Keine Einträge vorhanden!
    Freundschaften
    GUTE FREUNDE
    17 Jahre | Halbblut
    Thunderbird | 6. Klasse
    FREUNDE
    17 Jahre | Halbblut
    Pukwudgie | 7. Klasse
    GUTE FREUNDE
    18 Jahre | Halbblut
    Thunderbird | 7. Klasse
    FREUNDE
    16 Jahre | Halbblut
    Thunderbird | 6. Klasse
    FREUNDE
    17 Jahre | No-Maj-stämmig
    Wampus | 7. Klasse
    FREUNDE
    16 Jahre | Reinblut
    Horned Serpent | 6. Klasse
    BESTE FREUNDE
    17 Jahre | No-Maj-stämmig
    Wampus | 7. Klasse
    BROMANCE
    19 Jahre | No-Maj-stämmig
    Horned Serpent | 7. Klasse
    BESTE FREUNDE
    18 Jahre | No-Maj-stämmig
    Thunderbird | 7. Klasse
    SEHR GUTE FREUNDE
    17 Jahre | Halbblut
    Thunderbird | 7. Klasse
    FREUNDE
    16 Jahre | No-Maj-stämmig
    Pukwudgie | 6. Klasse
    Bekanntschaften
    MAG
    17 Jahre | Reinblut
    Horned Serpent | 7. Klasse
    FLÜCHTIGE BEKANNTE
    17 Jahre | Halbblut
    Horned Serpent | 6. Klasse
    FLÜCHTIGE BEKANNTE
    33 Jahre | No-Maj-stämmig
    |
    BEKANNTE
    26 stolze, junge Jahre | Halbblut
    keine Angabe | keine Angabe
    VOLLE KANNE BLAMIERT VOR...
    23 Jahre | Halbblut
    |
    BEKANNTE & FLIRT
    16 Jahre | Halbblut
    Wampus | 5. Klasse
    BEKANNTE
    16 Jahre | Halbblut
    Wampus | 6. Klasse
    NEUTRAL
    16 Jahre | No-Maj-stämmig
    Pukwudgie | 6. Klasse
    BEKANNTE
    15 Jahre | Halbblut
    Pukwudgie | 5. Klasse
    BEKANNTE
    15 Jahre | Halbblut
    Pukwudgie | 5. Klasse
    Feindschaften
    NERVT
    17 Jahre | No-Maj-stämmig
    Wampus | 7. Klasse
    NERVT & EX & ONS
    17 Jahre | Halbblut
    Wampus | 7. Klasse
    UNGEMOCHT
    17 Jahre | Reinblut
    Horned Serpent | 7. Klasse
    GEHASST
    17 Jahre | Halbblut
    Thunderbird | 7. Klasse
    UNGEMOCHT
    16 Jahre | Halbblut
    Wampus | 6. Klasse
    Sonstige
    Keine Einträge vorhanden!

  • SZENENGESUCHE
    Beendete Szenen (2)
    Oops, I did it again
    Daphne & Levy | 6. Dezember | leeres Klassenzimmer | mittags

    QUESTS
    AKTIVBEENDET


  • Du hast genug Geld gesammelt und nun Lust auf Shoppen? Super! Dann besuche doch unseren SHOP.
    Items: This user has no items. (View All Items)