• AVATAR
    INFORMATIONEN


    USERTITEL:
    das karma ist korrupt
    REGISTRIERT SEIT:
    04.05.2017
    GEBURTSTAG:
    Nicht angegeben
    STATUS:
    Offline
    LETZER BESUCH:
    Vor 19 Minuten
    BEITRÄGE:
    35, davon 12 im Inplay
    (Alle Beiträge finden)
    THEMEN:
    4
    (Alle Themen finden)

    SPITZNAME:
    Tea
    PUNKTE:
    90.00
    PRIVATE NACHRICHT:
    PN schicken
    EMAIL:
    Email verschicken
    ABZEICHEN:
  • ALLGEMEINESMAGISCHES
    NAME:
    Kye Nowiak
    ALTER:
    17 Jahre
    GEBURTSTAG:
    12.03.1999
    GESCHLECHT:
    Männlich
    WOHNORT:
    Philadelphia, Michigan
    BLUTSTATUS:
    No-Maj-stämmig
    ZAUBERSTAB:
    Flammenbaum mit einem kern auf flüssiger schokolade äh wampushaar, 11 zoll
    PATRONUS:
    Flughörnchen
    CHARAKTERFAMILIE
    EIGENSCHAFTEN:
    Selbstbewusst # Extrovertiert # Lässig # Clever # Prinzipientreu # Loyal # Fürsorglich # Ehrlich # Tolerant # Chaotisch # Stur # Unverschämt # Sprunghaft # Besserwisserisch # Verplant # Schadenfroh

    Egal ob in den geliebten Adidas Trackpants mit 'ner Snapback oder der öden Schuluniform: Kye Nowiak stiefelt so oder so selbstbewusst durch die Gänge. Dass so mancher sein typisches schiefes Grinsen komplett ätzend findet, juckt ihn dabei so gar nicht. Die Tendenz zum Alphatier-Gehabe macht die Sache wohl auch nicht besser , aber dafür ist er für jeden Scheiß zu haben und geht mit dir auch voll zu diesen grauslichen Hits derEighties ab, wenn's allen anderen zu blöd ist. Schamgefühl? As if! Als Freund steht er einem also sogar in den peinlichsten/traurigsten/schlimmsten/bewegendsten Momenten bei. Den Boden unter den Füßen hat er eben nie verloren, und ja, er ist ohne Frage ein anständiger Kerl. Das mit den Manieren und der guten Etikette hat er immerhin von zu Hause mitbekommen, selbst wenn's manchmal an der Umsetzung scheitert. Shit happens! Honig wird dir Kye jedenfalls wohl nie um's Maul schmieren und auf den Mund gefallen ist er auch nicht. Gar nicht. Aber hey, zumindest weißt du, dass er seine Komplimente auch echt ernst meint. Die schnippischen Kommentare mit denen du aus seiner Richtung aus dem Off beballert wirst übrigens auch. Sorry. Immerhin hat er die Weisheit höchst persönlich gepachtet (echt!), aber von Goschen halten hat er anscheinend noch nix gehört, sonst würde er sich die unnötigen Kommentare vielleicht einmal sparen. Aber unterschätzen sollte man ihn trotzdem besser nicht.
    VORLIEBEN:
    GESELLSCHAFT # ADIDAS & FILA # E-GITARRE # WHISKEY # LANGE NÄCHTE # AUSSCHLAFEN # KAFFEE # RAP # HUNDE # EISCREME # ALLES MAGISCHE
    ABNEIGUNGEN:
    UNGERECHTIGKEIT # HEUCHLER # SCHLAFMANGEL # ZWANGHAFT DURCHGEPLANTE MENSCHEN # ZU VIEL GEMÜSE # WARTEN # BEVORMUNDET WERDEN # HARTE DROGEN # KINDERFOTOS VON SICH # INTOLERANZ # POLITIKBANAUSEN
    WUSSTEST DU SCHON, DASS ...?
    … er oft wie ein Rabauke wirkt, aber im Grunde doch 'nen weichen Kern hat? Der Alkohol löst die harte Schale oft auf und bringt die Emotionen zum Vorschein (würg). Und nee, von den heimlichen Verlustängsten wollen wir überhaupt nicht erst anfangen.

    … er zwar kein Frühaufsteher ist, aber sich trotzdem Morgens oft früher zum Laufen gehen aus dem Bett zwingt? Spätestens in Zauberkunst explodiert er sonst vor Energie.

    … er die Sommer immer so verbringt, als hätte er nie was von Magie gehört? Allerdings bedeutet das nicht, dass er die Ferien auf dem Sofa verbringt und sich schlechte Realityshows reinzieht; letzten Sommer hat er sogar für vier Wochen (!!) gearbeitet.

    … ihm seine Adidas-Tracksuits quasi heilig sind? Die Umhänge verabscheut er tatsächlich, als No Maj-Geborener sind die nämlich doch recht obskur.

    ... er das Wort obskur irgendwie feiert?

    … sich in Kyes Geplapper oft Slangwörter mischen, was einige seiner magischen Mitschüler zu amüsieren scheint?

    … in den Sommerferien seit er 15 ist raucht, allerdings kaum während der Schulzeit?

    … er dir theoretisch auf der Gitarre ein paar Liedchen vorklimpern könnte? Er selbst steht ja mehr auf die E-Gitarre, aber den Mädels scheint die akustische besser zu gefallen.

    … seine Noten überraschend gut sind?

    … es ihm derb gegen den Strich geht, dass er auf ein Internat gehen kann, während seine Schwester eine mittelklassige öffentliche Schule besuchen muss?

    … jedes Jahr nach den Sommerferien wieder total fasziniert davon ist, wie abgespaced die magische Welt und Ilvermorny eigentlich ist?
    Kye Nowiak hat noch keine Familienmitglieder hinzugefügt.
    WEITERE FAMILIENMITGLIEDER:
    AUDREY NOWIAK (NEÉ SERRIDGE) | 53 | POLICE CONSTABLE (No-Maj)
    Viel zu beschäftigt. Fragt man Kye, dann wäre das wohl der Titel für Audreys Autobiographie. Beruflich eingespannt wie Sau bleibt ihr natürlich nicht viel Zeit für die Familie und wenn sie Abends komplett erschöpft nach Hause kommt, beschwert sie sich meistens nur über die Unordnung und/oder den Krawall, bevor sie sich ins Bett verzieht. Eine funktionierende Ehe geschweige denn Familie ist da ganz klar was anderes. Aus dem Grund hat Kye auch eine weitaus engere Bindung zu seinem Vater.

    CHRISTIAN NOWIAK | 55 | JOURNALIST & AUTOR (No-Maj)
    Natürlich gab es gute und schlechte Momente, aber im Grunde genommen kann man Christian und Kye inzwischen fast als gute Kumpel bezeichnen. Sie halten es eben beide nur ungerne aus, wenn man ihnen in den Kram quatscht und halten sich daher beide dabei zurück. Es wird zusammen ein Bierchen gekippt, eine Kippe geraucht und natürlich unreife Witze gerissen. Ziemlich herrlich, findet Kye, weshalb er seinen Vater auch während der Schulzeit gelegentlich vermisst.

    SOFIA NOWIAK | 13 | SCHÜLERIN (No-Maj)
    Von diesem unschuldigen face sollte man sich echt nicht täuschen lassen. Kaum ein Teenager hat Sofia auch schon voll losgelegt, wie Kye letzten Sommer feststellen musste. Wo war der kleine Engel hin, der immer in der Sandkiste gespielt hatte? Madame zieht jetzt Jungs, die bestimmt doppelt so alt sind wie sie, in den Pausen eine Kippe durch und Kye hätte beinah der Schlag getroffen, als er sie mit einem dieser kurzen Röcke gesehen hatte. What the hell? Die Eltern werden von vorne bis hinten belogen und Sofia zieht ihr Ding durch, wie es ihr gefällt. Klar fühlt sich Kye da mies. Aber was kann er schon tun, so lange er seine Zeit auf Ilvermorny absitzt?
    SCHULISCHES/BERUFLICHESSONSTIGES
    HAUS:
    Wampus
    JAHRGANG:
    7. Klasse
    FÄCHERBELEGUNG:
    # Magische Pilze & Kräuter # Sozialkunde # Verwandlung # VgddK # Zaubertränke
    AG:
    # Nachhilfe # Quodpot
    QUODPOT: (nur Schüler)
    Quodpot Offense
    SPITZNAME:
    Tea
    ÜBER 18?
    YOO
    ANGEWORBEN VON:
    DORO
    WEITERGABE:
    NOO
    AVATARPERSON:
    White, Jeremy Allen
    VERGANGENHEIT
    Now, this is a story about how
    My life got flipped-turned upside down
    And I’d like to take a minute
    Just sit right there
    I’ll tell you how I became the prince of a town called Bel-Air


    Meeek… Lüge. Kye fühlt sich zwar manchmal echt wichtig, aber the fresh prince ist er dann halt doch wieder nicht. Zwar ist er ebenfalls in Philadelphia geboren und aufgewachsen, aber da enden die Gemeinsamkeiten dann auch schon. Kye wird nie ein Prinz sein und wäre da nicht seine magische Begabung gewesen, wäre er vermutlich auch einfach wieder in Philadelphia vor die Hunde gegangen. Glaubt er.

    Jedenfalls. Geboren wurde Kye als erstes Kind der frisch verheirateten Nowiaks und hat das Leben dieser seither auf den Kopf gestellt. Seine Mom wollte eigentlich von Anfang an nie wirklich Kinder, weshalb die Erziehung und die Beschäftigung des Hosenscheißers schon bald an dessen Vater fiel. Mom kehrte immerhin nach der Geburt so schnell wie möglich zu ihrem Job als Officer zurück. Ziemliche Snitch, die Frau, würde Kye sagen.
    Im Allgemeinen verliefen die ersten Jahre recht ruhig; ein kleiner Zwischenfall hier, anderer dort. Zumindest kam es zu nichts Gröberen, als dass der eingespannte Daddy die Milchflasche das ein oder andere Mal mit Bier versetzte. Half dem Baby immerhin eindeutig zum Schlafen.

    Kaum vier Jahre später wurde dann Sofia geboren, die für die Mutter nicht nur ein oh god sondern viel eher ein why the hell?! war. Dass Babysitten nicht ihre allerliebste Beschäftigung (Untertreibung) war, wusste sie ja schon dank Krümel Nummer eins. Deshalb wurde auch bald eine Nanny eingestellt, die dem Überforderten Familienvater unter die Arme griff.

    Besagte Nanny war auch die Einzige, die Kyes erstes magisches Erlebnis miterlebte und daraufhin erst einmal Hals über Kopf kündigte. Mit dem ist was falsch, hat sie gesagt, der ist vom Teufel besessen, während sie zum geschätzt zwanzigsten Mal ein Kreuzzeichen machte. Dabei war Kye ja nur davon genervt, dass die Nanny ihm Rechenaufgaben servierte, anstatt ihn einfach vor die Glotze zu setzen! However, die Rechenaufgaben gingen höchst dramatisch in Flammen auf und die Nanny wirkte, als hätte sie einen Geist gesehen. Gut, Kyes Gesicht war auch ziemlich verschreckt, immerhin passiert so etwas Merkwürdiges nicht alle Tage. Allerdings wuchs bald Gras über den Vorfall, immerhin war das Kindermädchen auf Nimmerwiedersehen verschwunden und man bläute dem sechsjährigen Jungen ein, dass da bestimmt eine Kerze am Tisch gestanden hatte. Ja klar. Als würden die Nowiaks ihren Tisch jemals mit Kerzen dekorieren.

    Richtig strange wurde es dann allerdings als an Kyes zehnten Geburtstag, als plötzlich ein ulkiger Mann vor dem süßen Reihenhauses der Nowiaks aufkreuzte. Wir wollen uns ihrer Sekte nicht anschließen, hatte Kyes Dad nur genervt gemeint und damit die Haustür energisch zugeworfen. Aber der schrullige Kerl wollte nicht locker lassen. Nachdem er Herrn Nowiak davon überzeugt hatte, dass er kein Penner war, der das Haus ausrauben wollte, sondern seinem Sohn einen Platz auf einem Internat anbieten wollte, schaute der nicht schlecht. Und dann kam da noch die ganze Sache mit der Magie. Woah. Zwar war der Vorfall mit dem Feuer endlich aufgeklärt, aber mehr Fragen als Antworten gab es trotzdem noch. Nicht mal heute, nach sieben Jahren, scheint Kyes Dad so richtig zu wissen, was er von diesem ganzen Magierkram halten soll. Aus dem Grund wird das, wenn Kye in den Ferien zu Hause ist, auch nicht mehr angesprochen, sondern steht einfach nur wie ein fetter, knallrosa Elefant im Raum. Ziemlich weird.

    Zwar hatte Kye null Schimmer, was mit Ilvermorny auf ihn zu kam, aber er malte es sich trotzdem in den buntesten Farben aus. Gestaltswandeln, Fliegen, Dämonen beschwören. Was man dort wohl lernte? Ein wenig Bammel hatte er ja schon, dass er am Ende nur Häschen-aus-einem-Zylinder-zaubern oder so lernen würde. Wie langweilig. Mit gemischten Gefühlen verließ er also im September 2010 zum ersten Mal Philadelphia und war eigentlich sogar schon von der Fahrt mit dem Heißluftballon absolut zufrieden gestellt. Da lachte er sich auch schon die ersten Freunde an, von denen ihn manche sogar bis jetzt begleiten. Wie kitschig. Eingeteilt wurde er in das Haus Wampus – warum es überhaupt Häuser gab, verstand er nicht – und durfte zum ersten Mal durch die Gemäuer irren. Verloren ging er bereits in seiner ersten Woche an der neuen Schule zum ersten Mal… allerdings wurde er nach knapp zwei Stunden in irgendeiner verwinkelten Ecke von einem Vertrauensschüler aufgegabelt. Zum Glück. Kye hatte sich schon fast von seinem Leben verabschiedet gehabt.

    Das mit dem Vom-Leben-verabschieden kam dann erst in der fünften Klasse wieder. Bis dahin war der Unterricht recht akzeptabel und dank der unglaublichen Faszination, die die Magie in ihm weckte, trat auch ein gewisser Wissensdurst auf. Trotzdem war er klarerweise keiner von den Leuten, die sich freiwillig die Nachmittage in der Bibliothek um die Ohren schlugen. Aber die Hausaufgaben machte er alle, ohne Ausnahmen. Die Sommer mit seiner Familie und seinen Kumpels aus der Nachbarschaft genoss er zwar, aber merkte auch, dass das Leben dieser sich einfach ganz anders entwickelte als sein eigenes. Ilvermorny war jetzt seine Familie. Sozusagen.

    Wie im Flug vergingen die Jahre und neben Tränke brauen und Gegenstände-zum-Schweben bringen lernte Kye auch das Apparieren und entwickelte eine Vorliebe für’s Quodpot. Wie denn auch nicht? Immerhin cruist man da auf Besen durch die Luft und jongliert mit explodierenden Bällen. Voll krass ey! Erst mit den ZAG’s wurde es dann ziemlich anstrengend für den jungen Mann, sodass er auch sich – nicht ohne dabei seinem Ego einen ordentlichen Dämpfer zu verpassen – zur Nachhilfe schleppte. Aber besser als durchfallen, eh? So schaffte er es bis zur siebten Klasse, wobei die Noten recht akzeptabel im oberen Mittelfeld vor sich hinvegetierten. Hast du ihm nicht zugetraut? Tja! Denn auch wenn es so scheint, als hätte Kye keine Ambitionen, hat er die durchaus. Er versteckt sie nur gut, oder so. Sein Traum wäre es ja, später einmal Auror zu werden… aber ob er dafür wirklich den nötigen Biss hat?


    PERSÖNLICHER STUNDENPLAN
    MONTAGDIENSTAGMITTWOCHDONNERSTAGFREITAG
    08:00-09:30
    PAUSE
    09:45-11:15
    PAUSE
    11:30-13:00
    MITTAG
    14:00-15:30
    PAUSE
    15:45-17:15
    PAUSE
    17:30-19:00
    ABEND
    20:00-21:30
    VW
    ----
    PK
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    VGDDK
    ----
    ----
    ----
    SK
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    SK
    ----
    PK
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    VGDDK
    ----
    ZT
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    VW
    ----
    ----
    ----
    ZT
    ----
    ----
    ----
    NH
    ----
    ----
    ----
    ----
  • Beziehungen
    Familienbande
    Keine Einträge vorhanden!
    Liebschaften
    Keine Einträge vorhanden!
    Freundschaften
    Freunde
    17 Jahre | Halbblut
    Horned Serpent | 7. Klasse
    Bekannte
    17 Jahre | Halbblut
    Horned Serpent | 6. Klasse
    gute Freunde
    17 Jahre | No-Maj-stämmig
    Wampus | 7. Klasse
    Gemocht
    41 Jahre | No-Maj-stämmig
    keine Angabe | keine Angabe
    BEZIEHUNG
    16 Jahre | Halbblut
    Thunderbird | 6. Klasse
    Freunde
    17 Jahre | No-Maj-stämmig
    Wampus | 7. Klasse
    Schwester im Geiste
    16 Jahre | Halbblut
    Horned Serpent | 6. Klasse
    Sehr gute Freunde
    17 Jahre alt | Halbblut
    Wampus | 7. Klasse
    Bester Freund
    18 Jahre | Halbblut
    Thunderbird | 7. Klasse
    Gute Freunde
    16 | Reinblut
    Wampus | 6. Klasse
    Gute Bekannte
    16 Jahre | Halbblut
    Wampus | 6. Klasse
    Freunde
    16 Jahre | Halbblut
    Thunderbird | 6. Klasse
    Freunde
    18 Jahre | No-Maj-stämmig
    Thunderbird | 7. Klasse
    wie eine kleine schwester
    16 Jahre | No-Maj-stämmig
    Pukwudgie | 6. Klasse
    Gute Bekannte
    18 Jahre alt | Halbblut
    Thunderbird | 7. Klasse
    Freunde
    18 Jahre alt | Halbblut
    Thunderbird | 7. Klasse
    Freunde
    16/17 Jahre | Halbblut
    Thunderbird | 6. Klasse
    Bekannte
    15 Jahre | Halbblut
    Pukwudgie | 5. Klasse
    Bekanntschaften
    Bekannte
    17 Jahre | Reinblut
    Horned Serpent | 7. Klasse
    Hassfreundschaft
    17 Jahre | Reinblut
    Horned Serpent | 7. Klasse
    Bekannte
    15 Jahre | Halbblut
    Horned Serpent | 5. Klasse
    Bekannte
    17 Jahre | Halbblut
    Pukwudgie | 7. Klasse
    Hassfreundschaft
    16 Jahre | Halbblut
    Wampus | 5. Klasse
    bekannte
    16 Jahre | Halbblut
    Pukwudgie | 6. Klasse
    Feindschaften
    Ungemocht
    16 Jahre alt | No-Maj-stämmig
    Pukwudgie | 6. Klasse
    ungemocht
    18 Jahre | Halbblut
    Thunderbird | 7. Klasse
    Sonstige
    Keine Einträge vorhanden!

  • SZENENGESUCHE
    Beendete Szenen (2)
    Oh I think that I found myself a cheerleader
    NACHTS • CLUBRAUM • PARTY NACH DEM QUODPOTSPIEL
    kopf in den wolken, kopf im sand
    18. november | abends | gänge

    QUESTS
    AKTIVBEENDET


  • Du hast genug Geld gesammelt und nun Lust auf Shoppen? Super! Dann besuche doch unseren SHOP.
    Items: This user has no items. (View All Items)