• AVATAR
    INFORMATIONEN


    USERTITEL:
    The Devils Queen
    REGISTRIERT SEIT:
    01.11.2016
    GEBURTSTAG:
    Nicht angegeben
    STATUS:
    Offline
    LETZER BESUCH:
    30.08.2017, 18:09
    BEITRÄGE:
    50, davon 38 im Inplay
    (Alle Beiträge finden)
    THEMEN:
    4
    (Alle Themen finden)

    SPITZNAME:
    Haru
    PUNKTE:
    235.00
    PRIVATE NACHRICHT:
    PN schicken
    EMAIL:
    Email verschicken
    ABZEICHEN:
  • ALLGEMEINESMAGISCHES
    NAME:
    Natasha (Kelly) Burckhardt
    ALTER:
    30
    GEBURTSTAG:
    01.11.1986
    GESCHLECHT:
    Weiblich
    WOHNORT:
    Boston
    BLUTSTATUS:
    Halbblut
    ZAUBERSTAB:
    Sumpfweißdorn | Haar eines Rougarus | 13 Zoll
    PATRONUS:
    Sibirischer Tiger
    CHARAKTERFAMILIE
    EIGENSCHAFTEN:
    Tasha ist nicht gerade die nette Nachbarin von Nebenan. Sie ist Jähzornig, selbstbewusst und sehr eigensinnig und hat wohl auch eine gewisse Sadistische Ader, die besonders dann hervorkommt wenn sie mit Männern zusammen ist. Sie liebt es ihre sexuellen Spielchen mit dem männlichen gEschlecht zu treiben. Man könnte sagen sie ist eine Domina, die es liebt zu beherrschen. Sie ist sehr klug und weiß meist genau wie sie mit Männern umgehen muss um sie so einfältig zu machen, das sie nichtmal merken wenn sie in ihrem Netz aus guten Aussehen und Charme gefangen sind. Das Flirten gehört einfach zu ihr. Man sollte sie lieber nicht wütend machen, denn das könnte sehr große Gefahren für einen bedeuten. Sie kann es nämlich ganz und gar nicht leiden wenn man meint aufmüpfig zu werden, nagut manchmal gibt es auch Fälle wo ihr dies gefällt, doch diese Momente sind sehr selten. In ihr steckt eine Kämpferin und sie weiß gut sich zu verteidigen. Der Alkoholgenuß den sie fleißig betreibt könnte man zu ihrem Nachteil auslegen, doch gleichzeitig macht es sie auch unberechenbar. Wenn man sich jedoch ernsthaft in ihr dunkles Herz geschlichen hat, dann kann man davon ausgehen das man ziemlich sicher vor Gefahr ist. Sie würde bis zum äußersten gehen um zu beschützen was ihr wichtig ist. Wenn sie mag kann sie jedoch auch so freundlich sein dass man niemals glauben würde wozu sie fähig ist. Denn in ihr ist sicher kein Engel verloren gegangen. Sie ist nicht gerade die treueste Person, da sie oft mit irgendwelchen Kerlen Nummern treibt, doch wenn ihr ein Kerl erstmal wichtig ist, dann kann sie sehr bestimmend sein und will ihn am liebsten nur für sich.
    VORLIEBEN:
    Sex | Alkohol | gutaussehende Männer | Dominieren | Flirten | Manipulieren
    ABNEIGUNGEN:
    Die Russische Sprache | ihren Vater | Kinderschänder | Streit mit ihrer Mutter oder ihrem Bruder | Stans Beruf | Gemaßregelt zu werden
    WUSSTEST DU SCHON, DASS ...?
    <> Das Tasha eigentlich Russische Wurzeln hat, weil ihre Mutter ursprünglich Russin war? <> Dass sie die Sprache jedoch hasst <> Das sie sehr überzeugend sein kann wenn es darum geht Männer zu verführen <> Dass sie das zweite Kind in der Familie ist <> Das sie Alkohol liebt <> Dass sie nicht gerade treu ist, weil sie einen sehr ausgeprägten Sexualtrieb hat? <> Das sie gerne dominiert beim Sex und auch gerne mal verruchte Spielchen treibt? <>Dass sie ihren Vater nicht leiden kann? <> Das sie von ihrer Mutter beigebracht bekam wie man organisiert und ein Unternehmen leitet? <>Dass sie in der Lage ist die Deutsche Sprache zu verstehen und teilweise auch zu sprechen? <> Das sie diese Sprache gerne dazu verwendet um andere zu verwirren? <> Das sie in Horned Serpent war?
      WEITERE FAMILIENMITGLIEDER:
      Nickolas Burckhadt | über 60 und No-Maj stämmig | Jäger von höchst seltenen Tierwesen | Boston Zu ihrem Vater hat Tasha kein wirklich gutes Verhältnis. Sie findet es Verschwendung dass er sich so darauf fixiert seltene Wesen zu jagen und meist auch noch zu töten um eine Art Siegertrophäe zu haben. Ihr Vater wollte eigentlich das sie ihm folgt in den Berufszweig, doch sie entschied sich lieber etwas völlig anderes zu arbeiten. Da sie Alkohol liebt war es wohl nur eine Frage der Zeit bis sie einen Beruf fand bei dem sie andere mit Alkohol versorgen konnte. Kendra Burckhardt geborene Boskow | über 50 und Halbblut | Geschäftsfrau | Boston Man könnte wohl wirklich sagen das Kendra ihr Vorbild geworden ist. Sie ist Alkoholikerin und trotzdem immer noch sehr erfolgreich als Geschäftsfrau. Von ihr hat Tasha ihre Fähigkeiten als Managerin beigebracht bekommen. Sie besucht sie häufig. Kendra ist in Russland geboren worden und erst später in die USA ausgewandert. Eigentlich heißt Tashas Mutter Anastasia doch sie hat bei der Umwanderung ihren Vornamen ändern lassen, damit sie nicht mehr als Ausländerin bezeichnet wird. Sie war 20 als sie auswanderte und lernte noch in Russland ihren Ehemann kennen der sich einen höchst eigenartigen Beruf aussuchte, doch sie fand den Jäger höchst interessant. Stanislav Burckhardt | 33 und Halbblut | Detektive bei Boston Police Department | Bruder Tasha und Stan geraten oft in Streitigkeiten, doch im Grunde ist es für beide wichtig das der andere gesund ist und am Leben. Stan ist wohl der gute in der Familie. Er nimmt seinen Job als Detective sehr ernst, kann aber auch mal gefährlich werden, wenn ihm etwas nicht passt. Er trinkt gerne mal ein Glas Alkohol mit seiner Schwester, doch findet er ihren Lebensstyle nicht gerade so gut. Doch er weiß das er nicht viel machen kann um sie zu ändern. Seine Freunde und Familie sind für ihn sehr wichtig, auch wenn er zumindestens seinen Vater hasst liebt er dafür die Frauen seiner Familie sehr insgeheim, denn er würde sie nie im Stich lassen wenn sie ihn brauchen. Er entschied sich dazu einen Beruf in der Welt der No-Majs auszuüben, da er zwar körperlich sehr gute Selbstvertreidigung beherrscht, doch in Angriffszaubern ist er nicht gerade gut, außerdem schätzt er den Körperkontakt beim Kämpfen. Er mag es nicht mit einem Zauberstab anzugreifen.
      SCHULISCHES/BERUFLICHESSONSTIGES
      BERUF:
      Managerin im Alten Donnervogel in Boston
      SPITZNAME:
      Haru
      ÜBER 18?
      Ja
      ANGEWORBEN VON:
      fünfchar von Alexander Prince
      WEITERGABE:
      Nein
      AVATARPERSON:
      Bush, Sophia
      VERGANGENHEIT
      Es war der 1. November 1986 als diese Frau ihren ersten Atemzug an der freien Luft nahm. Sie war das zweite Kind des Ehepaares Burckhardt. Die Mutter ehemalige Russin., die jedoch mittlerweile die amerikanische Staatsbürgerschaft besitzt. Der Vater ein Jäger, der sehr viel verreist und wenn er zurück kommt Trophäen mitbringt und wohl erwartet das seine Familie es schätzt wenn er Tierwesen tötet, die sowieso schon als selten gelten. So kam es das Tasha immer sehr viel Zeit bei ihrer Muitter (oder mit ihrem Bruder) verbrachte, die eine erfolgreiche Geschäftsfrau war und das obwohl sie sich sehr dem Alkohol widmete.
      Je älter Natasha wurde desto häufiger gab ihre Mutter ihr Lektionen über das Management, egal ob es jetzt darum ging sich das aufräumen gescheit einzuteilen oder wenn sie einen Aufsatz schreiben musste in der Grundschule die sie besuchte. In der Schule war sie eigentlich nie unbeliebt gewesen. Klar gab es andere Kinder, die nicht sogut mit ihr auskamen, doch die meisten achteten sie weil sie sich nicht unterbuttern ließ und oft sehr entschloßen wirkte. Wenn es darum ging zu bestimmen wer mit wem in einem Team spielte, dann war es meist Tasha die diese Regelungen austüftelte und selten wiedersprach ihr jemand obwohl sie da gerade noch so winzig war immerhin war sie selbst noch ein kleines Kind zu dem Zeitpunkt.
      Als ihr Bruder nach Ilvermorny ging, war sie ziemlich eifersüchtig denn sie wollte ihm eigentlich direkt folgen, doch sie musste zu dem Zeitpunkt noch drei ganze Jahre warten was ihr sehr schwer gefallen war. Als Stan gerade erst ein paar Monate im Schloß war, kam ihr Vater mal wieder mit seiner Beute nachhause und meinte stolz zu verkünden was seine letzte Jagdbeute war. Die Burckhardt fand den Anblick damals einfach nur abscheulich und verstörend und sie weinte um das unschuldige Wesen welches zusätzlich noch ein Jungtier gewesen war. Warum nur musste ihr Vater seltene Geschöpfe jagen und dann die Köpfe abschlagen und ausstopfen oder ähnliche Arten der Trophäendarstellung. Dennoch entwickelte Natasha sich zu einer sehr selbstbewussten kleinen Fräulein das gerne bestimmt und ein Organisationstalent besaß.

      Endlich sollte der Tag schließlich gekommen sein, es war die Zeit ihres ersten SChuljahres auf Ilvermorny. Ihr Bruder war bereits in seinem dritten Schuljahr, als sie endlich auch eingeschult wurde. Es wunderte sie nicht wirklich das sie direkt in das Haus Horned Serpent kam, denn die anderen Häuser passte ihrer meinung so gar nicht zu ihr. Sie war weder der heldenhafte Retter Typ noch eine Kriegerin oder Beschützerin. Ihre Belesenheit und ihr Verstand brachten sie in dieses Haus und sie bereute es nicht dort gelandet zu sein. Ihre ersten drei Jahre waren eigentlich ziemlich ruhig verlaufen. Doch jeh älter sie wurde und je reifer, desto mehr entwickelte sie eine Vorliebe mit Jungs zu flirten und ihnen die Gedanken zu vernebeln. Sie merkte schnell was sie machen musste um Jungs zu manipulieren, das sie ihr aus der Hand fraßen und das war etwas was ihr sehr gut gefiel. So war es natürlich auch zu erwarten das sie ihre Unschuld schon recht früh in ihrer Teenagerzeit verlor sie war höchstens 16 eher jünger, jedoch erinnert sie sich an ihr erstes mal eigentlich gar nicht mehr. Sie weiß nichtmal mehr wer derjenige war mit dem sie ihre unschuld verlor. In den Ferien brachte ihre Mutter ihr mittlerweile immer stärker bei wie man ein Unternehmen am besten leitete, denn sie wollte von ihrer Tochter das sie in ihre Fußstapfen trat und erfolg beweisen würde. Ehe sie sich jedoch versah war ihr Bruder schon fertig mit seiner Schulzeit und das gefiel Natasha gar nicht, sodass sie anfing ihren Zeitvertreib damit zu füllen das sie andere erpresste wenn sie mal keine Hausaufgaben machen wollte und sie versuchte eigentlich gegen jeden irgendwas in der Hand zu haben und sei es auch nur ein winziges Geheimnis. Als sie erfuhr was ihr Bruder für eine Laufbahn gewählt hatte, glaubte sie erstmal zu träumen, denn sie verstand nicht wieso er sich ausgerechnet einen No-Maj Beruf ausgewählt hatte. Gut das er kein Auror werden wollte, verstand sie da der ältere nicht gerade ein excellenter Duellant war wenn es um den Kampf mit Zauberstab ging, dies machte er jedoch mit körperliche Stärke weg. Nur schwer gewöhnte sie sich daran das ihr Bruder ständig in No-Maj Gesellschaft war, doch sie hielt weiterhin Kontakt mit ihm und fing bereits früh damit an zu trinken wie ihre Mutter. Wenn andere Tee tranken um sich in den Wintermonaten zu wärmen, trank sie Alkohol und war zufrieden mit der Wärme in ihrer Brust.

      Ihren Abschluss bestand sie letztendlich mit guten Noten und sie ging die ersten Jahre bei ihrer Mutter in die Lehre, ehe sie sich jedoch dazu entschied ihre Fähigkeiten als Managerin unter Beweis zu stellen. Sie bewarb sich in der Bar in Boston die unter den Namen "Der Alte Donnervogel" bekannt war und bekam die Stelle schließlich,da ihre Referenzen sehr gut waren und der Besitzer der Meinung war das ihre Erscheinung wie geschaffen für eine Bar war. Sie würde sicherlich den ein oder anderen männlichen Kunden anlocken, denn auch wenn sie als Managerin arbeitete, hieß das nicht das sie nie Kundenkontakt pflegte. Nein sie konnte auch mal an dem Thresen aushelfen oder dergleichen. Da der Besitzer der Bar sich weitestgehend im Hintergrund aufhält ist der meiste Stress auf den Schultern der Managerin, doch Tasha fühlt sich zufrieden mit ihrem Job und ist auch glücklich in dem Umfeld in dem sie arbeitet.


    • Beziehungen
      Familienbande
      Keine Einträge vorhanden!
      Liebschaften
      Keine Einträge vorhanden!
      Freundschaften
      Keine Einträge vorhanden!
      Bekanntschaften
      Keine Einträge vorhanden!
      Feindschaften
      Keine Einträge vorhanden!
      Sonstige
      Keine Einträge vorhanden!

    • SZENENGESUCHE
      Aktive Szenen (0)
      Keine Szenen derzeit oder keine Leseberechtigung.
      Beendete Szenen (4)
      It seems the bad boy needs some consoling
      16.11.2016 | Natasha Burckhardt & Jackson Thorne | abends | Im Alten Donnervogel
      Hey Brother how is life? Still hunting the bad ones?
      Natasha & Stanislav Burckhardt | Boston Police Department | früher Nachmittag | 10.10.2016
      Are you here for a drink or do you want to make trouble?
      Tasha Burckhardt & Leyna McLarren, 16.10, Alter Donnervogel, abends

      QUESTS
      AKTIVBEENDET


    • Du hast genug Geld gesammelt und nun Lust auf Shoppen? Super! Dann besuche doch unseren SHOP.
      Items: This user has no items. (View All Items)