• AVATAR
    INFORMATIONEN


    USERTITEL:
    Hackerin für alle Fälle
    REGISTRIERT SEIT:
    23.10.2016
    GEBURTSTAG:
    Nicht angegeben
    STATUS:
    Offline
    LETZER BESUCH:
    20.08.2017, 22:40
    BEITRÄGE:
    368, davon 55 im Inplay
    (Alle Beiträge finden)
    THEMEN:
    9
    (Alle Themen finden)

    Odelia Matisse ist momentan abwesend. Grund: Zu viel anderen Kram um die Ohren..
    Abwesend seit: 06.09.2017 — Abwesend bis: 30.09.2017

    SPITZNAME:
    Doro
    PUNKTE:
    405.00
    PRIVATE NACHRICHT:
    PN schicken
    EMAIL:
    Email verschicken
    ABZEICHEN:
  • ALLGEMEINESMAGISCHES
    NAME:
    Odelia Jeanne Jocelyn Matisse
    ALTER:
    16 Jahre
    GEBURTSTAG:
    01.11.2000
    GESCHLECHT:
    Weiblich
    WOHNORT:
    Châteauguay, Kanada
    BLUTSTATUS:
    Halbblut
    ZAUBERSTAB:
    9 Zoll Thunderbirdfeder Lichtnussbaum
    PATRONUS:
    Mauswiesel
    CHARAKTERFAMILIE
    EIGENSCHAFTEN:
    willensstark, leidenschaftlich, intuitiv, durchsetzungsfähig, überzeugend, überkritisch, gefühlvoll, eigensinnig, hartnäckig, rachsüchtig, undurchschaubar, eifersüchtig, loyal, verschwiegen, selbstbewusst, verschwenderisch, intelligent, impulsiv, misstrauisch, abenteuerlustig, hinterlistig, fleissig (wenn es um ihre privaten Dinge geht), faul (in schulischen Dingen), unordentlich, spontan
    VORLIEBEN:
    Winter, Schnee & Kälte # Eishockey # Herausforderungen # Flirtereien # Flüche und Angriffszauber # Sport # Zaubertränke # Actionfilme # Computer & Technik # klare Nächte # Musik # Abenteuer # hohe Schuhe # Kochen # Ärger verbreiten # Kontrolle haben
    ABNEIGUNGEN:
    Alkohol # Beziehungen # Hunde # Regen # Zimt # Überraschungen # ihr zu Hause # Sozialkunde # Gefühlsduseleien # Hitze # Veelas # kleine, dunkle Räume # Nervosität # Putzen # Gewalt gegenüber Tieren, Kindern, Frauen und Schwächeren, oder auch im Allgemeinen # Kontrolle verlieren
    WUSSTEST DU SCHON, DASS ...?


    ODELIA

    ..ihren Zweit- und Drittnamen schrecklich findet?
    ..nicht nach Horned Serpent gewollt hat, obwohl sie gekonnt hätte?
    ..weil sie glaubt, in dem Haus hängen nur die Streber herum?
    ..nicht die besten Noten hat, weil sie sich von dem Unterrichtsstoff gelangweilt fühlt?
    ..noch nie Alkohol getrunken hat?
    ..Angst vor festen Beziehungen hat?
    ..insgeheim hofft, irgendwann "den Richtigen" zu finden?
    ..sehr gut mit Technik, insbesondere Computern, umgehen kann?
    ..sich in ihrer Freizeit in die unterschiedlichsten Dinge hackt?
    ..ein Talent für komplizierte Zauber hat?
    ..das gerne nutzt, um Schutzzauber zu brechen?
    ..sich vorstellen kann, als Fluchbrecherin zu arbeiten?
    ..eine Birmakatze namens Mrs. Jingles ihr Eigen nennt?
    ..auf der Suche nach ihrem Vater ist?
    ..seit ihrem 12. Lebensjahr Krav Maga lernt?
    ..in den Winterferien immer in der Schule bleibt?
    ..Angst vor dunklen, kleinen Räumen hat?
    ..weil ihr Stiefvater sie in den ersten Sommerferien mehrere Tage in einem Extraraum im Keller eingesperrt hat?
    ..beim Kochen Ruhe findet, aber dabei gerne mal versehentlich die Küche verwüstet?
    ..und deswegen sogar aus der Hauswirtschafts-AG rausgeflogen ist?
    WEITERE FAMILIENMITGLIEDER:
    Mutter » Carmen Chester, ehem. Matisse, geb. Rowland,
    34 Jahre, No-Maj, Kellnerin

    Um das Verhältnis zwischen Mutter und Tochter zu beschreiben, bräuchte es viele neue negative Worte. Zu sagen, dass sie sich nicht verstehen, wäre eine Untertreibung. Schon früh machte Carmen ihre Tochter dafür verantwortlich, dass Jacque sie und die damals 4 Jährige hat sitzen lassen, was sie selbst in einen Strudel aus miesen Beziehungen und Alkohol zog. Dass Odelia auch noch die Fähigkeiten ihres Vaters erbte, machte die ganze Sache nur noch schlimmer.


    Vater » Jacque Matisse alias Nathaniel O´Mearain,
    35 Jahre, Halbblut, Aufenthaltsort und Beruf unbekannt

    Warum der Zauberer Frau und Tochter verließ, als das Mädchen gerade einmal vier Jahre alt war, ist sowohl für Odelia, als auch ihre Mutter unklar. Während Carmen das Kind für die gescheiterte Ehe verantwortlich macht, glaubt die Hexe selbst eher an die Schuld ihrer Mutter. Mehr als den Namen und ein Bild besitzt sie auch nicht von ihm, doch seit zwei Jahren versucht sie ihn zu finden.


    Stiefvater » Allen Chester, 41 Jahre, No-Maj, KFZ-Mechatroniker

    Als ihre Mutter vor 5 Jahren neu heiratete, wurde es für Odelia beinahe unerträglich zu Hause. Waren sie Vorwürfe ihrer Mutter schon schlimm, machte ihr Stiefvater mit seinem Hass auf alles Magische es nur noch schlimmer. Als er das Mädchen vor 4 Jahren völlig betrunken in den Sommerferien anschrie und sogar schlagen wollte, fing Odelia mit Krav Maga an und versucht seitdem so wenig Zeit wie möglich zu Hause zu verbringen.


    Halbbruder » Jonathan Chester, 4 Jahre, No-Maj

    Kurz nach der Hochzeit zwischen ihrer Mutter und Allen kam Nachwuchs in die Familie in Form von Jonathan, ihrem kleinen Bruder. Eine wirkliche Beziehung haben die beiden nicht zueinander, doch Odelia versucht auf ihre Halbgeschwister aufzupassen, wenn sie in den Ferien zu Hause ist. Obwohl sie sich sicher ist, dass ihre Mutter und ihr Stiefvater die Nachzügler besser behandeln, als sie. Trotz allem hat sie eigentlich nichts gegen Matt.


    Halbschwester » Emily Chester, 2,5 Jahre, No-Maj

    Nur 1,5 Jahre nach der Geburt ihres Bruders kam das dritte Kind in die Familie. Emily war für alle sogleich der kleine Sonnenschein und laut den Aussagen ihrer Mutter, ein totales Wunschkind. Odelia glaubt dem zwar nicht so ganz, doch auch Emily akzeptiert sie anstandslos und beschäftigt sich mit dem Mädchen, wenn sie in den Ferien zu Hause ist. Eine richtige Bindung gibt es allerdings nicht zwischen ihnen. Wie auch, wenn die große Schwester nur ein paar Wochen im Jahr zu Hause ist?


    Großmutter » Ginger Rowland, 53 Jahre, No-Maj, Hausfrau

    Wie auch immer man die Beziehung zwischen der Hexe und ihrer Großmutter betrachtet, so richtig gut läuft es zwischen ihnen nie. Es gibt Phasen, da läuft es besser und Phasen, da läuft es schlechter. Schlimmer wurde es, als Ginger vor fast 4 Jahren auf die Idee kam, bei ihrer einzigen Tochter und dessen neuen Ehemann einzuziehen. So wurde das sowieso schon volle Häuschen noch ein bisschen voller. Auch sie ist nicht gerade davon begeistert, eine Hexe in der Familie zu haben, doch sie versucht positive Seiten darin zu sehen, indem sie Odelia lieber als ihr ganz persönliches Dienstmädchen hätte.


    WEITERE (UNBEKANNTE) FAMILIENMITGLIEDER


    Urgroßvater » Prof. Eusebius Bloomingdale, 87 Jahre
    No-Maj-stämmig, Erfinder & Lehrer in Ilvermorny

    Da nicht einmal Odelias Großvater weiß, wer sein Vater ist, weiß auch das Mädchen nicht, wer ihr Urgroßvater ist. Doch wenigstens kennt sie ihren Urgroßvater, schließlich ist er Lehrer an der Schule und der Leiter der Zauberschach-AG, obwohl sie nicht einmal etwas von der Verwandtschaft weiß.


    Großvater » Marty Boyd, 64 Jahre, Halbblut, Restautrantbesitzer

    Ein Großvater von dem man nichts weiß ist genauso gut wie der Rest der Familie, die man nicht kennt. Woher sollte Odelia ihren Großvater auch kennen, wenn sie nicht einmal eine Ahnung hat, wo ihr Vater sich aufhält? In den kurzen vier Jahren gab es keine Chance, um die Familie ihres Vaters kennenzulernen.


    Großvater » Henry Rowland, † 37 Jahre, No-Maj
    Koch, verstorben 1998

    Über ihren Großvater mütterlicherseits kann Odelia ebenfalls nichts berichten, denn niemand aus ihrer Familie spricht über Henry, der bereits seit vielen Jahren unter der Erde liegt. Woran das liegt kann sie auch nicht sagen, denn kennen gelernt hat sie den Mann nie, schließlich starb er noch vor ihrer Geburt.


    Halbgeschwister » Matthew McGowan, 17 Jahre, Halbblut, Schüler, 7. Klasse Pukwudgie
    &
    Josephine McGowan, 15 Jahre, Halbblut, Schülerin, 5. Klasse Pukwudgie

    Ganz unbekannt sind Matthew und seine Schwester der Rothaarigen nicht, schließlich begegnen sie sich in der Schule gelegentlich mal auf den Gängen oder gar im Unterricht. Doch von ihrer Verwandtschaft wissen die drei bisher nichts. Vielleicht auch besser so, wenn man bedenkt, dass sie sich nicht besonders leiden können.


    Großcousin » Oscar Smethwyck, 16 Jahre, Halbblut
    Schüler, 6. Klasse Wampus

    Auch Oscar und Odelia kennen sich, irgendwie. Zumindest vom Sehen, denn sie sind im selben Haus. Keiner ahnt, dass auch zwischen ihnen ein familiäres Verhältnis besteht, denn keiner weiß etwas davon.
    SCHULISCHES/BERUFLICHESSONSTIGES
    HAUS:
    Wampus
    JAHRGANG:
    5. Klasse
    FÄCHERBELEGUNG:
    # Alchemie # Alte Runen # Arithmantik # Magische Pilze & Kräuter # No-Maj-Kunde # Sozialkunde # Verwandlung # VgddK # Zauberkunst # Zaubertränke
    AG:
    # Duellierclub # Quodpot # Zauberschach
    QUODPOT: (nur Schüler)
    Quodpot Defense
    SPITZNAME:
    Doro
    CHARAKTERAREA:
    Chara-Area
    ÜBER 18?
    Ja
    ANGEWORBEN VON:
    Nein
    WEITERGABE:
    Idee ja, da Gesuch
    AVATARPERSON:
    Turner, Sophie
    VERGANGENHEIT
    Ein Leben wie aus einem Bilderbuch, mit einer liebevollen Familie, einem schönen Häuschen und ohne Sorgen – davon träumt doch jeder. Besonders diese junge Hexe mit dem Namen Odelia Jocelyn Matisse, die drei Minuten nach Mitternacht des 1. November vor beinahe 16 Jahren, das Licht der Welt erblickte. Es war eine kalte und stürmische Nacht, die das Leben ihrer Eltern Jacque und Carmen, damals ebenfalls noch, Matisse komplett veränderte. Die bis dahin funktionierende, junge Ehe nahm eine drastische Wendung mit dem ungeplanten Kind. Gerade einmal vier Jahre dauerte es, bis sie schließlich scheiterte und Jacque über Nacht seine Sachen packte, um Frau und Tochter zu verlassen. Während ihre Mutter sich anschließend in Welt voll ständig wechselnder, katastrophaler Beziehungen und Alkohol stürzte, musste Odelia früh lernen, auf eigenen Beinen zu stehen und sich so gut es geht selbst zu versorgen. Hilfe bekam sie dabei höchstens gelegentlich von Erziehern und Lehrern, doch auch die kamen schnell nicht mehr an das Mädchen heran, die sich lieber zurück zog und mit technischen Dingen auseinander setzte, statt mit anderen Kindern zu spielen.
    Es zeigte sich bereits im Alter von 5 Jahren, dass Odelia schnell von Begriff war und Dinge verstand, die ein Kind in dem Alter noch nicht verstehen sollte, doch aufgrund der finanziellen Situation ihrer Mutter kam es nie dazu, dass man sie förderte. So machten sich im Laufe der Jahre diverse Verhaltensauffälligkeiten bei ihr bemerkbar. Zunächst störte sie den Unterricht, irgendwann versuchte sie ihre Langeweile mit selbst gewählten Freistunden – auch bekannt als Schwänzen - zu überbrücken, ließ ihre Mitschüler deutlich ihren Unmut und ihre Langeweile spüren, indem sie Gerüchte verbreitete, oder sich an ihren Sachen zu schaffen machten. Ein Teufelskreis, aus dem man Odelia nur schwer heraus bekam. Lediglich mit irgendwelchen technischen Dingen wie Computern oder Ähnlichem bekam man sie ruhig, oder wenigstens abgelenkt. Da zeigte sich eine ganz neue Seite an ihr, ruhig, friedlich und konzentriert. Stundenlang konnte sie vor etwas sitzen, ohne sich zu rühren und daran arbeiten.
    Erst mit 10 Jahren zeigten sich noch weitere auffällige Dinge an ihr. Während eines Streits zwischen ihrer Mutter und dem aktuellen Lebensgefährten bei dem es nicht nur sehr laut wurde, sondern auch diverse Gegenstände durch die Gegend flogen, hatte sie ihre erste magische Erfahrung. Sie saß in ihren Kinderzimmer, nur wenige Meter von dem Streit entfernt und wollte nachsehen, was passierte, als die ersten Teller durch die Küche flogen. Odelia versuchte, die Erwachsenen durch Rufen dazu zu bringen, endlich aufhören, doch sie ignorierten sie. Jedenfalls so lange, bis sie wütend wurde und in ihrer Wut noch mehr Sachen umher flogen. Allerdings nicht geworfen von ihr oder den Erwachsenen. Sondern ganz plötzlich, ohne erkennbaren Grund. Danach schien es, als hätten ihre Fähigkeiten wieder eine Pause eingelegt, doch sie zerbrach sich lange und ausführlich den Kopf darüber, was geschehen war. Ihre Mutter wusste zu dem Zeitpunkt bereits, dass ihr erster Ehemann ebenfalls gewisse Fähigkeiten hatte, doch hielt es nicht für nötig, ihrer Tochter etwas davon zu erzählen.
    Erst als ein Jahr später, kurz nach ihrem 11. Geburtstag ein Fremder bei ihnen auftauchte, um dem Mädchen und ihrer Mutter zu erklären, dass sie eine Hexe sein sollte, ergab es teilweise Sinn für sie. Es brauchte auch nicht viele Vorführungen, bis sie dem Fremden glaubte und sich sogar eine gewisse Freude bei ihr einstellte. Sie würde auf eine Schule gehen, weit weg von ihrer Familie, auf der sie nicht mehr das merkwürdige Mädchen war, dem man besser aus dem Weg ging! Allerdings fingen damit einige Probleme in ihrer Familie erst an. Nachdem herauskam, dass sie diese Fähigkeiten von ihrem Vater geerbt hatte, änderte sich die Haltung ihrer Mutter und ihres Stiefvaters zu ihr. Mit dem ganzen Magiekram wollten sie nichts zu tun haben und ließen das Odelia deutlich spüren. Ihr Stiefvater fing an, sie von Zeit zu Zeit einzusperren, in der Hoffnung, ihr „diesen Magieunsinn“ auszutreiben. Vielleicht auch aus Angst, doch es brachte nichts.
    Kurz darauf flatterte, um die Probleme im Hause Chester-Matisse noch zusätzlich einzuheizen, ein Brief ins Haus. Einer, der nur für Odelias Augen bestimmt war. Ihr Vater, so hieß es, hätte vorsorglich zwei Konten für das Mädchen eingerichtet, damit sie während ihrer Schulzeit und Ausbildung finanziell abgesichert war. Eines mit No-Maj-Geld und eines bei einer Zauberbank, damit sie nicht nur die Schulgebühren und alle Schulsachen bezahlen konnte. Eine nette Geste, wie sie fand, dennoch weigert sie sich standhaft, etwas davon anzurühren, wenn es nicht absolut sein muss. Ein Unding für ihre Mutter, die dem Mädchen am Liebsten jeden Cent weggenommen hätte.
    Anfang September 2011 war es dann soweit. Odelia lernte zum ersten Mal Hexen und Zauberer in ihrem Alter und eine magische Schule kennen. Aufgeregt war sie, ohne Ende, doch auch Angst mischte sich unter die Gefühle des Mädchens. Würde sie Freunde finden? Würde alles besser werden? Der Anfang jedenfalls war nicht schlecht für sie. Gleich zwei Häuser interessierten sich für sie, Wampus und Horned Serpent. Doch von einigen ihrer neuen Mitschüler hatte sie bereits gehört, dass Horned Serpent für die intelligenten und fleißigen Schüler war. Etwas, was sie nicht in sich entdecken konnte, weshalb Odelias Wahl ganz klar für Wampus ausfiel. Eine Entscheidung, mit der sie noch immer glücklich ist.
    Die Erwartungen der jungen Hexe wurden allerdings nicht ganz erfüllt. Zwar fand sie Freunde, doch auch an der Schule machte sie sich nicht besonders beliebt. In ihren ersten beiden Jahren schaffte sie es noch, gut zurecht zu kommen und konnte einige gute Noten vorzeigen. Doch kaum hatten einige andere, ältere Schüler bemerkt, dass sich das Mädchen nicht nur für Technik, sondern auch für Flüche begeistern konnte, ging es langsam aber sicher bergab. Wenn sie nicht mit ihrer neuen Clique abhing, lernte sie. Nur nicht das, was sie sollte, sondern alles über Angriffszauber, Flüche und Gegenflüche. Es dauerte nicht lange, bis sie heraus hatte, wie sie auf magische Weise Dinge manipulieren oder gar knacken konnte. Eine Fähigkeit, die ihre Freunde zu schätzen wussten.
    Mit den Jahren schaffte Odelia es sich einen Ruf aufzubauen. Keinen besonders Guten, wie man sich denken kann. Als Hackerin, sowohl auf magische, als auch auf nicht magische Weise, war sie nicht immer beliebt, ihr Verhalten ihren Mitschülern gegenüber trug auch nicht zu einer Besserung bei. Ihre Noten wurden zunehmend schlechter, doch jedes Jahr bestand sie irgendwie, denn dass sie nicht dumm ist, merkt man ihr schnell an. Neben ihrer Vorliebe zum Hacken entdeckte sie auch das Kochen für sich. Lange hielt das Glück leider nicht, denn kurz vor Ende des vierten Schuljahres warf man sie aus der Hauswirtschafts-AG. Der Grund? Ein Brand in der Küche, den die Schülerin auf ihre Mitschüler und defekte Küchengeräte schieben wollte. Doch auch in der Zeit davor sorgte sie leider mehr für Unordnung als für alles andere, sodass es unumgänglich wurde, ihr den Zugang zur Küche zu verbieten.
    Zu Hause ging es mit den Jahren auch immer weiter bergab, sogar so weit, dass sie sich in ihren ersten Sommerferien zu einem Krav Maga Kurs anmeldete, da ihr Stiefvater gelegentlich dazu neigte, ihr gegenüber handgreiflich zu werden. Auch dass ihre Großmutter vor vier Jahren, kurz nach der Geburt ihres Halbbruders, bei ihnen einzog, machte die Lage für sie nicht besser. Während ihre Mutter und ihr Stiefvater sie am liebsten aus dem Haus verbannen würden, nur um mit ihrer „unkontrollierbaren Magie“ nichts mehr am Hut haben zu müssen, sieht ihre Großmutter sie Sache ein wenig anders. Was ist besser, als sich eine Hexe als persönliches Dienstmädchen zu halten? Für Odelia eine Situation, aus der sie keinen Ausweg weiß und ein Grund, wieso sie die Weihnachtsferien stets in der Schule verbringt.
    In diesem Sommer begann für sie das fünfte Jahr und so langsam muss auch sie sich Gedanken um ihre Zukunft machen. Doch wohin mit ihren Fähigkeiten? Ihre einzige Idee bisher: Fluchbrecherin. Doch dafür muss sich einiges bei ihr ändern. Ob sie das will? Eher weniger. Ob sie es dennoch tut? Die meisten, Odelia selbst eingeschlossen, glauben nicht daran. Nur die Zeit wird zeigen, wie sich die Situation für das Mädchen verändern wird und was alles auf sie zukommt.


    PERSÖNLICHER STUNDENPLAN
    MONTAGDIENSTAGMITTWOCHDONNERSTAGFREITAG
    08:00-09:30
    PAUSE
    09:45-11:15
    PAUSE
    11:30-13:00
    MITTAG
    14:00-15:30
    PAUSE
    15:45-17:15
    PAUSE
    17:30-19:00
    ABEND
    20:00-21:30
    NK
    ----
    VW
    ----
    PK
    ----
    ----
    ----
    ZS
    ----
    ----
    ----
    ----
    SK
    ----
    VGDDK
    ----
    ZK
    ----
    ----
    ----
    AL
    ----
    ----
    ----
    ----
    ZK
    ----
    SK
    ----
    PK
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    ZT
    ----
    NK
    ----
    VGDDK
    ----
    AM
    ----
    AR
    ----
    DC
    ----
    ----
    ZT
    ----
    VW
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
    ----
  • Beziehungen
    positiv
    Gemocht
    17 Jahre | Halbblut
    Horned Serpent | 7. Klasse
    Freunde
    17 Jahre | Halbblut
    Wampus | 7. Klasse
    Freunde
    17 Jahre | Reinblut
    Horned Serpent | 7. Klasse
    Was soll man groß über Billie sagen? Sie ist nicht ätzend, was man von vielen an dieser Schule nicht behaupten kann. Und immerhin keiner dieser Streber, trotz ihres Hauses. Da kann es doch kein Wunder sein, dass wir uns miteinander abgeben und Freunde sind, oder? Sie ist eben schwer in Ordnung. Schade, dass sie bald ihren Abschluss in der Tasche hat..
    Akzeptiert
    41 Jahre | No-Maj-stämmig
    keine Angabe | keine Angabe
    Gemocht
    17 Jahre alt | Halbblut
    Wampus | 7. Klasse
    Bester Freund
    17 Jahre | No-Maj-stämmig
    Thunderbird | 7. Klasse
    neutral
    Bekannte
    18 Jahre | Halbblut
    Thunderbird | 7. Klasse
    Hassfreundschaft
    16 Jahre | Halbblut
    Horned Serpent | 6. Klasse
    Bekannte
    17 Jahre | Halbblut
    Pukwudgie | 5. Klasse
    negativ
    Ungemocht
    17 Jahre | Reinblut
    Horned Serpent | 7. Klasse
    Ungemocht
    17 Jahre | Halbblut
    Thunderbird | 6. Klasse
    Ungemocht
    16 Jahre | Halbblut
    Thunderbird | 6. Klasse
    Ungeklärte Gefühle
    17 Jahre | Halbblut
    Horned Serpent | 7. Klasse
    Problematisch
    17 Jahre | No-Maj-stämmig
    Wampus | 7. Klasse
    Mobbingopfer
    15 Jahre | Halbblut
    Pukwudgie | 5. Klasse
    Feinde
    17 Jahre | No-Maj-stämmig
    Thunderbird | 6. Klasse
    Hassfreundschaft
    17 Jahre | No-Maj-stämmig
    Wampus | 7. Klasse
    Ungemocht
    17 Jahre | Halbblut
    Pukwudgie | 7. Klasse
    Beliebtes Opfer
    16 Jahre | Halbblut
    Wampus | 6. Klasse
    Feinde
    16 Jahre | No-Maj-stämmig
    Pukwudgie | 6. Klasse
    Erpressungsopfer
    18 Jahre alt | Halbblut
    Thunderbird | 7. Klasse
    Ex-ONS
    18 Jahre alt | Halbblut
    Thunderbird | 7. Klasse
    Ungemocht
    16 Jahre | Halbblut
    Pukwudgie | 6. Klasse

  • SZENENGESUCHE
    Aktive Szenen (1)
    Beendete Szenen (7)
    WHERE'D YOU WANNA GO?
    01.11. | Archibald & Odelia | vor dem Schultor | abends
    Playin' hide-and-seek
    Archibald & Odelia | 8.10. | Gang & Geheimer Clubraum
    Where patience ends and tempers flair.
    Ying & Odelia | 17.10 | Abends | Zaubertranklager
    Merry Christmas and a happy new year..
    25.12 | Archibald & Odelia | Haus der Dawsons, New York City

    QUESTS
    AKTIVBEENDET


  • Du hast genug Geld gesammelt und nun Lust auf Shoppen? Super! Dann besuche doch unseren SHOP.
    Items: This user has no items. (View All Items)